Social Business & Enterprise 2.0

Veränderte Märkte erfordern veränderte Unternehmen. Globalisierung und Digitalisierung sind seit Jahren die Treiber, die den Taylorismus seiner Unfähigkeit zu kreativen und innovativen Lösungen entlarven. Social Business, Enterprise 2.0 und Social Collaboration sind die Antwort.

  • Auf der Themenseite Social Collaboration gebe ich Ihnen einen Einstieg in dieses Thema. Dort finden Sie auch meine Lesezeichen zu Collaboration, die ich regelmäßig aktualisiere.
  • Sie interessieren sich für Social Business, aber Sie wissen noch nicht genau, was sich dahinter verbirgt? Dann melden Sie sich an für mein Social Business Seminar.
  • Sie wollen es ganz konkret und zugeschnitten auf Ihr Unternehmen? Nehmen Sie mit mir direkt Kontakt auf.

 

Social Business Seminar

Im Januar biete ich ein Social Business Seminar für Geschäftsführer, Entscheider und Projektleiter an zu Hintergründen, Einführungsstrategie, Nutzen und Herausforderungen von Social Business.

Fachbeiträge zum Thema Social Business

In dem Themenheft von scm gibt es Artikel zum Thema Social Intranet, Enterprise 2.0 und Social Collaboration. In meinem Artikel "Social Collaboration für Unternehmen" beschreibe ich Social Collaboration als Antwort auf eine veränderte Arbeits- und Wirtschaftswelt.

Social Collaboration Framework (Teil 1)

Die Welt ist im Wandel und fordert die Unternehmen heraus. Mit dem Social Collaboration Framework begegnen Sie den Herausforderungen. Das Framework hilft Ihnen bei Planung und Einführung von Social Collaboration und unterstützt Sie bei der Berücksichtigung von Themen und Beteiligten. In zwei Artikeln führe ich Sie in das Social Collaboration Framework ein.

Enterprise 2.0 Rundumschlag

Ein Rundumschlag Enterprise 2.0 als Präsentation und Video über Hintergründe, Nutzen und Einsatz von Enterprise 2.0 und Social Software. Erstellt als Vorbereitung zum BarCamp Stuttgart und Corporate Learning Camp in Frankfurt.

Die Führungskraft als Tor

Bianca Gade befragte visionäre Führungskräfte für eine Interviewreihe. Jetzt veröffentlicht sie auf ChiliConCharme vier Videos, in denen Daniel Kraft, Stephan Grabmeier, Stefan Pfeiffer und Kai-Eric Fitzner Fragen beantworten zu Themen...
Read More

Arbeitszeit und Arbeitsort: 9 to 5 versus ROWE

Auf dem Lifeworkcamp hielt ich am Freitag, 12.10.2012, die Session "9 to 5 versus ROWE". Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren für viele (Wissens-) Arbeiter verändert. Immer öfter geht es um die Ergebnisse und nicht darum, von Neun bis Siebzehn Uhr (9 to 5) im Büro zu sitzen. Die Entwicklungen des digitalen Arbeitsplatzes inklusive des mobilen Arbeitsplatzes mit Notebook, Tablet und Smartphone sowie die Anforderungen durch Unternehmen und durch Mitarbeiter verändern die Arbeitswelt, die Arbeitszeit und die Arbeitswelt. Nach meiner kurzen Einführung diskutierten wir in der Session die Möglichkeiten und die Gefahren dieser neuen Arbeitswelt. Welche Aspekte gilt es zu beachten?

Das verlorene Wort: „Beta“

Ich bin im Web (noch) älter geworden, während das Web 2.0 seinen Siegeszug antrat. Mittlerweile spricht kaum noch jemand von Web 2.0. Man hat es hinter sich gelassen, angeblich verinnerlicht. Noch schlimmer ist es mit einem Wort, das wie kaum ein anderes die Besonderheiten und den Siegeszug des Web 2.0 kennzeichnet: "Beta". Doch es ging verloren wie das Web 2.0. Einfach so.

Enterprise 2.0 ist grenzenlos

  Enterprise 2.0 entstand aus einer Technologiesicht und zeigte Auswirkungen auf die Arbeit der „Knowledge Worker“ (Wissensarbeiter). Kern dieser Betrachtung waren Wissensaustausch und Kollaboration. Inzwischen reden viele Unternehmen, Berater und...
Read More