Heute morgen bin ich tatsächlich mal wieder aufgewacht. Ein wundervolles Gefühl im Bett zu liegen, den sonnigen Himmel zu sehen und die beste aller Ehefrauen neben sich zu spüren. Und dann: Sport, Musik, Frühstück, Hawaii-Musik…

Weiterlesen

Sunset auf dem Mauna KeaJetzt steht es also fest: Es gibt nicht 9 sondern 10 Planeten in unserem Sonnensystem (NASA – 10th Planet Discovered) – größer als Pluto und mehr als doppelt so weit von der Sonne entfernt. Die genaue Größe wird derzeit noch ermittelt.

Besonders habe ich mich darüber gefreut, daß das Gemini Observatorium als Teil der Mauna Kea Observatories auf Big Island, Hawaii, den Planeten ebenfalls gefunden hat.

Im Mai standen Manuela und ich dort, in einer Höhe von 4205 Metern und bewunderten die Observatorien, den Sonnenuntergang und den phantastischen Sternenhimmel über Hawaii.

Nachtrag (26.04.07): Neuer Planet "Erde" entdeckt – nur 20 Lichtjahre 

Weiterlesen

Im CW Notizblogs steht ein Artikel zu Plazes, eine Art Community basierend auf geographischen Informationen / Lokationen. Es las sich interessant, also schaute ich mir die Website von vowe dot net an, wo Volker Weber einen Bericht über Plaze verfasst hatte. Weiter also zu Plazes (zu lesen wohl wie das englische Places, bloß mit einem z), durchlesen weiterer Infos. GeoUrl hat mir schon gut gefallen, für Flickr gibt es auch eine Firefox Extension. Daher mal schnell registriert. Falls ich jetzt online bin, dann kann man hier also sehen, wo ich online bin:


Mein Eindruck: Gute Idee, Website gut (Strukturierung und Design) – mir gefällts!
Ups, schon wieder so viele Links! Sind da nicht weniger mehr?

Weiterlesen

Der Fehler in der Website Darstellung beim Aufruf mit dem Internet Explorer wurde behoben, ab sofort sieht die Homepage auch wieder für IE Anwender vernünftig aus :-) Weiterlesen

Am Sonntag habe ich meiner Frau Manuela ein bißchen die Welt von Blogs (eigentlich das neue INJELEA) und RSS-Feeds vorgestellt.

Natürlich habe ich auch versucht, ihr das Wesen von Blogging und RSS näherzubringen. Sie surft oft im Internet und benutzt auch das Intranet ihres Unternehmens, aber das Schwimmen in der Blogosphäre und mein RSS-Schwimmen mit RSSOwl ist ihr doch (noch) recht fremd. Ihre Reaktion auf Erklärungsversuche war kurz und prägnant:

"Ich verstehe es zwar nicht, aber ich finde es gut!"

Weiterlesen

Der Dalai Lama wird heute in Wiesbaden den hessischen Friedenspreis entgegennehmen und ist hierfür soeben vor dem Nassauer Hof eingetroffen.

Auf dem Weg zur Arbeit wunderte ich mich zunächst über die vielen Polizeifahrzeuge und Blaulichter auf der Wilhelmstraße. Dann erinnerte ich mich an das Thema des Tages "Dalai Lama" in der Allgemeinen Zeitung Mainz.

Gesehen habe ich ihn allerdings nicht…

Weiterlesen

Bei dem neuen Design ist uns ein kleiner Fehler unterlaufen: Wird die Homepage http://www.injelea.de mit dem Internet Explorer (deswegen auch nur ein kleiner Fehler…) aufgerufen, so wird die Seite komplett links ausgerichtet und unnötigerweise ellenlang. Das Portal ist davon nicht betroffen.

Sobald etwas Zeit übrig ist, wird das kleine IE-Problem in den nächsten Tagen behoben werden.

Weiterlesen

In einem Wahlblog gab es in "Am Tage danach" die Aufforderung zu einem Artikel im FAZ.net Stellung zu nehmen.

Ich stimme dem Artikel zu – viele haben die Lage immer noch nicht wahrgenommen, auch wenn es der unser Bundespräsident kaum eindeutiger hätte formulieren können.

Vieles in dem Artikel erinnert mich an meinen Kommentar und Standpunkt zur Auflösung des Bundestags und zu einer gewissen (möglichen) Ich-Mentalität von Abgeordneten. Leider hat die Ich-Mentalität der Mehrheit unserer Bundesbürger dazu geführt, daß immer mehr der Einzelne und immer weniger die Gesellschaft als wichtig und entscheidend betrachtet wird.

Weiterlesen

Die Computerwoche beschreibt das Phänomen, daß jeder jederzeit Kommunikationsversuche erwartet und auch sofort darauf reagiert.

Die vielfältigen Informationskanäle wie Instant Messaging, SMS, E-Mail etc. können dan eher schädlich als nützlich sein können. Auch auf das Medium Telefon wird dabei eingegangen (gehört das zur IT-Kommunikation?), aber das ist in Wirklichkeit ist es doch bereits viel schlimmer.

Ganz ehrlich: Wie oft schaut ein Kollege unvermittelt rein und sagt "Ich brauch nur einen Augenblick". Nach 20 Minuten verabschiedet man sich ("Müssten wir nächste Woche ganz dringend im Meeting besprechen") und dann sitzt man wieder am Arbeitsplatz und versucht sich zu erinnern, was man eigentlich machen wollte (ganz tödlich beim Programmieren). Auch mitten in Besprechung taucht plötzlich ein Chef oder Kollege auf….

Und zwei Wochen später kann sich keiner mehr an das ganz wichtige Thema erinnert.

Ich ertappe mich selbst dabei, daß ich nicht sofort abwiegele ("Bin hier mitten in… bitte heute nachmittag in aller Ruhe im Jour fixe besprechen")…

.. aber wäre das nicht oft "richtig"? Weiterlesen

Seit heute hat INJELEA ein neues Kleid. Die verschiedenen Angebote (Portal, Blog, Photo Galerie) erhielten ein einheitliches, in blau gehaltenes Design (schon gewußt: Blau macht glücklich).

Für Neugierige: Das Bild zeigt uns (Manuela und Frank) am Beach von Kailua (visitkailua.com), Oahu, Hawaii.

Ups, das waren ja jetzt jede Menge Links…

Weiterlesen