Viele Grüße an die Murmeltiere!

Einfach köstlich! Auch mir gefällt dieser Film total gut. Bill Murray …

Einfach köstlich! Auch mir gefällt dieser Film total gut. Bill Murray und Andie MacDowell bilden ein fantastisches Paar in "Und täglich grüßt das Murmeltier". Immer und immer wieder erlebt der Reporter Phil Connors das Aufwachen am Tag des Murmeltiers in einem Provinznest in Pennsylvania. Er kann einfach nicht sterben, und ständig erlebt er so immer wieder auch dieselben Szenen den ganzen Tag über. Alles ist so bekannt…

Und genau so wie in diesem Film kommt sich Dagmar Pepping momentan beim Zappen durch die Talkshows vor – egal welche Show, egal welches Programm.

Auch ich erwache jeden Tag aufs neue und ständig grüssen mich die Politiker-Murmeltiere abends aus dem Fernseher heraus. Immer sind es wieder dieselben Politiker. Irgendwann weiß ich einfach nicht mehr, wer was gesagt hat, wer wer ist und wer was will.

Sind Politiker austauschbar? Ist es in der Politik mittlerweile genauso wie in der Wirtschaft? Dort wechselt ein Vorstand auch mal locker von einer Branche in die andere. Fachwissen und Wissen um das Unternehmen ist nicht gefragt. Nur noch das Verkaufen und Rationalisieren. Und der Aktienkurs.

Und in der Politik? Da grüßen mich (fast) jeden Tag die Murmeltiere. Das Verkaufen des Parteiprogramms zählt, und die Wählerquote. Ist das so abwegig: Lafontaine in der CSU? Merkel bei den Grünen? Kirchhof in der FDP?

Schade, daß man Politiker nicht rationalisieren kann. Ratio – kommt das nicht von Vernunft (>>> Wikipedia)?

[ via blog.tagesschau.de ]

Nachtrag 14.09.2005:

  • Nicht nur, dass mir die Politiker in den Talkshows und TV-Duellen oft austauschbar vorkommen. Mit ihren Scharmützeln kommen Sie mir ähnlich wie Christian Meyer in einer Muppetshow vor.
  • Ich sollte mir einfach weniger die Veranstaltungen im Fernsehen als vielmehr Veranstaltungen "im richtigen Leben" ansehen. Dann würde ich wahrscheinlich ähnlich wie Lupita Gómez einen heißen Wahlkampf mit interaktiven Politikern erleben.

„Viele Grüße an die Murmeltiere!“ weiterlesen

Blogroll mit Bloglines

Bisher hatte ich die Blogroll selbst generiert:
Alle gewünschten Blog…

Bisher hatte ich die Blogroll selbst generiert:

  • Alle gewünschten Blogs zunächst gebookmarkt mit bestimmten tags bei del.icio.us
  • Dann die entsprechende RSS-Datei gezogen
  • Diese mit MagpieRSS geparst und
  • Im Panel rechts angezeigt.

Super Lösung! Funktioniert einwandfrei. Vor allem kann ich die Liste so generieren, wie es mir am besten paßt.

Leider führte dies zu einer Doppelverwaltung der Liste – einmal bei del.icio.us und dann nämlich bei Bloglines. Bloglines verwende ich nämlich als Online-Reader für RSS. Damit bin ich jetzt so zufrieden, daß ich meine Blogroll auf Bloglines umstelle, auch wenn ich dadurch etwas eingeschränkt bin. Unter anderem funktioniert (zumindest bei mir hier) die Darstellung von Umlauten mit dem IE nicht richtig. Natürlich, mit dem Firefox klappts! Also ersetze ich in der Feed Beschreibung die Umlaute (z.B. "ü" durch "ue").

Have fun! „Blogroll mit Bloglines“ weiterlesen

New Orleans, USA und der Hurricane Katrina

Anfang August hatte ich mich noch über die Umweltpolitik der USA gewun…

Anfang August hatte ich mich noch über die Umweltpolitik der USA gewundert ("Kyoto, USA und die Hurricanes"). Ich hatte mich gefragt, wie lange die USA noch das Risiko eines Zusammenhanges zwischen Erderwärmung, Umweltverschmutzung und Anzahl sowie Stärke von Hurricanes eingehen wollen.

Im Rückblick und angesichts der katastrophalen Bilder aus dem
Mississippi Delta kommt mir nachträglich noch das kalte Grausen. Es ist
wahnsinnig schwer für mich, das Ausmaß und vor allem die persönliche
Betroffenheit der Opfer nachzuvollziehen.

„New Orleans, USA und der Hurricane Katrina“ weiterlesen

Manager-Food

Endlich wissen wir, warum in bestimmten Unternehmen die Meetings nie p…

Endlich wissen wir, warum in bestimmten Unternehmen die Meetings nie pünktlich beginnen.

Immer wieder wird dort getuschelt: "Wo ist denn der/die Meier, der/die soll doch den Vortrag…". Endlich trifft der/die Vermißte ein, grummelt verlegen vor sich hin ("Ich mußte noch … da war noch…") und entfernt geschickt die letzten Teigreste aus dem Mundwinkel.

Jetzt wissen wir es: In diesen Unternehmen gibt es Pizza-Automaten!

[ via JobBlog.ch ]

„Manager-Food“ weiterlesen

Guten Morgen Deutschland

Es ist jetzt Donnerstag Morgen, genau 5:15 Uhr. Ich bin wach. Irgendwi…

Es ist jetzt Donnerstag Morgen, genau 5:15 Uhr. Ich bin wach. Irgendwie jedenfalls. Irgendwie auch nicht.

Pünktlich um 4:49 donnerte das erste Flugzeug über unser Haus in Richtung Flughafen. Zumindest kam es mir sehr donnernd vor. Aber ich war eh schon wach, keine Ahnung wieso. Also bin ich unter die Dusche, schaltete den PC an und hier bin ich jetzt.

Was will ich hier und jetzt? Einfach nur was Schreiben, ich hole mir jetzt erst mal einen Kaffee…

„Guten Morgen Deutschland“ weiterlesen