Kabel Deutschland scheint mir wirklich sehr kundenfreundlich zu sein. Ich hatte mich für das digitale Angebot interessiert und mich über ein Webformular danach erkundigt,

  • ob die Gebühren für Kabel digital zusätzlich zu Gebühren für das Kabel analog entfallen und
  • welche Programme im Digitalen Free TV zu empfangen sind.

Weiterlesen

Seit Montag abend bin ich out of order. Ein grippaler Infekt hat mich hingehauen und damit alle Vorsätze, wieder häufiger zu bloggen, zunichte gemacht:

Die Erkältung (der grippale Infekt) ist ein Sammelbegriff für virale, manchmal zusätzlich auch bakterielle Infektionen der Nasen-, Hals– und Bronchialschleimhäute. Nicht verwechseln darf man den grippalen Infekt mit der echten Grippe (Influenza),
die eine deutlich schwerere Erkrankung ist und für immungeschwächte
Personen (v. a. Säuglinge, alte Menschen) sogar tödlich enden kann.

[…]

Folgende Symptome werden oft beobachtet:

[ Quelle: Wikipedia ]

Na also, bin dabei. Fehlt mir nur das Fieber, aber mein letztes Fieber hatte ich als Kind.

Weiterlesen

So richtig habe ich mich noch nicht vom versauten Tag erholt, da kommt mir das feuchte Wetter gerade für einen Faulenzersonntag recht. Keine Sonne, alles bewölkt. Der Tau hatte sich überall festgesetzt.

spinnennetz

Genau das richtige Sauwetter, um mit dem brandneuen DVD- und Festplattenrecorder DMR-EH52EG-S von Panasonic herumzuspielen – diese Woche von Amazon für 393 EUR eingetrudelt.

Weiterlesen

Ich erzähle hier jetzt mal über ein rein persönliches Ereignis, das mir ganz privat widerfuhr.

"Man" hat mir meinen Tag total versaut. Geplant und terminiert war seit einigen Tagen eine Präsentation für eine läppische Stunde. Ein Personenkreis sollte Informationen erhalten über etwas, von dem er keine Ahnung hatte, was mir und Freunden aber bestimmte Tätigkeiten nicht gerade erleichtert. Die Informationen sollten helfen, Tätigkeiten effektiver und effizienter durchzuführen. Ich dachte mir noch, zum Auflockern bringe ich ein paar Croissants mit. Ich war richtig gut drauf und habe mich darauf gefreut. 10 Minuten vor Beginn wurde die Präsentation abgesagt. Es stünde keine Zeit zur Verfügung. Meine Freunde und ich haben dann alleine die Croissants gegessen.

Einige Zeit später sah ich einige Personen einige Zeit gemütlich beim Essen.

Der Personenkreis wird weiterhin keine Ahnung haben, er wird seine Unwissenheit weiterhin ignorieren. Und er wird mir weiterhin Tage versauen.

Trotzdem werde ich wieder in den Ring steigen. Nur nicht heute, morgen oder übermorgen.

Weiterlesen

Ich bin Max Schmeling.

Ich weiß zwar nicht, ob ich gewinne. Die Sicherheit kann mir keiner geben. Aber ich steige in den Ring. Ich freue mich, wenn ich angefeuert werde. Ich freue mich, wenn ich gewinne. Ich freue mich, wenn ich verliere, für den Gewinner. Und ich werde wieder in den Ring steigen.

Bist Du Max Schmeling? Ja, ich bin Max Schmeling.

Zuviel Pathos? Nein – ich find’s gut, er hat mir gefehlt!

Weiterlesen

Vor 15 Jahren wurden die beiden Streitkräfte Bundeswehr und NVA in einem Kraftakt "vereinigt". De facto wurde die Hälfte der 180.000 NVA-Soldaten (macht 90.000) in die Bundeswehr integriert, dabei waren (soweit mir bekannt) keine führenden Offiziere wie Generale oder Admirale.

Doch Spaß beiseite, beide Armeen erwiesen sich als überaus flexibel und anpassungsfähig, so dass der damalige Verteidigungsminister Gerhard Stoltenberg schon bald zu Recht feststellten konnte: "Die Bundeswehr ist der Schrittmacher der Einheit."

[ Quelle: Handelsblatt Weblog ad hoc ]

Flexibel? Anpassungsfähig?

Weiterlesen

Ich hatte ja bereits in den letzten Tagen davon gehört: In Deutschland ist jetzt – ja, jetzt, im Augenblick – eine partielle Sonnenfinsternis. Aber ich würde es nicht glauben, wenn ich es nicht mit eigenen Augen sehen würde:

Sonnenfinsternis

So finster kann die Sonne nur bei einer Sonnenfinsternis sein! Leider habe ich meine Spezialbrille vergessen, wie konnte das nur passieren? Da habe ich doch glatt ärztlichen Rat mißachtet:

Augenärzte warnen davor, ohne Spezialbrille in die Sonne zu schauen. Auch mit normalen Sonnenbrillen, rußgeschwärztem Glas und ähnlichen Behelfsmitteln drohten irreparable Augenschäden.

[ Quelle: tagesschau.de ]

Weiterlesen

Gegenwärtig zeigt die Art von Reaktionen auf die Kampagne ("Du bist Deutschland"), dass sie gerechtfertigt ist – auch wenn man über die Qualität der Kampagne streiten mag. Die Art der Reaktion ist nämlich das typische "Ich bin dagegen!", das sich sowohl in der allgemeinen Bevölkerung als auch in der besonderen Schicht der Politiker seit Jahren manifestiert. Nico zeigt da eine etwas differenziertere Sicht auf die Kampagne – auch wenn er den Spot noch nicht gesehen hat:

[ Du bist Deutschland ]

Insofern ist die Kampagne wieder gut, denn sie provoziert heftige Reaktionen. Zwar hätte auch ich mir eine nicht ganz so Ich-bezogene Kampagne gewünscht – jedoch können viele in unserer Bevölkerung nur noch über ihr Ich erreicht werden ("Das will ICH – jetzt, sofort und kostenlos." "Das will ICH nicht, denn ICH bin dagegen!").

Zu viele opponieren mit einer Egoistik gegen den Staat und bedenken nicht, wo dieser anfängt. Denn: L’état ce sont nous (Der Staat sind wir).

P.S.: Jede Nation bekommt die Regierung, die sie verdient.

Weiterlesen

In diesem unseren Lande haben sich in der letzten Zeit doch tatsächlich einige "Ungereimtheiten" hinsichtlich Product Placement in der deutschen Fernseh-Medienlandschaft gezeigt. Und jetzt macht der Deutsche Journalisten-Verband Front gegen "Pläne der EU-Kommissarin Viviane Reding, Product Placement in fiktionalen Fernsehsendungen zu erleichtern".

Finde ich grundsätzlich gut. Aber bitte doch auf dem Teppich bleiben. Der Deutsche Journalisten-Verband scheint mir ziemlich abgehoben:

Die EU-Kommission müsse begreifen, dass Fernsehen, Radio, Zeitungen und Zeitschriften nicht allein von Anzeigen- und Vertriebserlösen, sondern vor allem von der journalistischen Qualität und Glaubwürdigkeit lebten.

[ Quelle: Deutscher Journalisten-Verband ]

Dann reflektiere ich mal auf die Schnelle die heutige Medienlandschaft: Doku-Soaps, Richter-Soaps, Coupé, Bild. Ach, warum so kompliziert. Schauen wir uns doch das Fernsehprogramm an. Ein vollkommen willkürlicher Auszug aus dem morgigen Programm:

Weiterlesen