NASA Earth ObservatoryDie NASA ist eine schier unerschöpfliche Quelle für Informationen und Bilder. Die ContentSchmiede hat das tägliche Bildarchiv der NASA entdeckt: Faszinierende Bilder aus mehreren Jahrzehnten mit ausführlichen Erläuterungen. Die Bilder sind in einer sehr guten Qualität.

Eine weitere Quelle bei der NASA ist das Earth Observatory. Es finden sich regelmäßige Rubriken und gesonderte Berichte zum Klima. Beispiele:

Immer sind bei den Bildern ausführliche Informationen und Beschreibungen dabei. Die Bilder können durch Klicken vergrößert werden, die Bilder sind manchmal über 3 Megabyte groß.

Die Website bietet einen News-Feed zu den täglichen Änderungen.

Technorati Tags: ,

Weiterlesen

Bei Wortfeld gibt es eine Übersicht von interaktiven Angeboten größerer deutschen Tageszeitungen. Also nichts wie hin, mal drübergescannt. Da, an fünftletzter Stelle der Liste, taucht ein Eintrag auf, der mich fasziniert:

die WM-Song-Wahl (Startnummer 29 bitte nicht anklicken): Südwest Presse (Ulm).

Neugiert, sehr neugierig macht mich das. Gerade das "bitte nicht anklicken" sorft für erhöhte Aufmerksamkeit. Der Hinweis reizt mich. Klick auf den Link. Scan zur Startnummer 29. KLICK. Der Song wird geladen. Es geht LO-OS.

*Staunen* *Entsetzen* *Lachen* *Verzweiflung*

Ich hab’s nicht besser verdient. Das habe ich davon :-)

Hier also mein wohlgemeinter Rat an alle, die glauben nicht widerstehen zu können: Bitte nicht, gar nicht, auf gar keinen Fall – ich wiederhole: auf gar keinen Fall – die Startnummer 29 anklicken!

[ via Basic Thinking ]

Update: Da fehlte das "zu" zwischen "widerstehen" und "können". Meine Frau ist da etwas pingelig, und bevor sie mich wieder anflaumt habe ich die Schreibmaschine rausgekramt…

Technorati Tags:

Weiterlesen

Ist schon faszinierend mit dem eigenen Ego: Kaum schreibt man einen Artikel für ein Online-Medium, schon geht es los. Seite laden: Wie immer noch nicht online? Warten, fünf Minuten später, Seite neu laden: Ah, …., wie, was, warum das denn, der Artikel ist immer noch nicht online?

Tja, kaum etwas ist so faszinierend wie solche Fragen: Wer bin ich? Warum bin ich? Warum … ist mein Artikel nicht online?

Zentrale Fragen, wie sie den Amateur-Autor möglicherweise bewegen. Und wie ich angewidert feststellte: Mich auch! Warum nur? Eigentlich habe ich nur ein paar unbedeutende Sätze in einem Online-Medium als Autor geschrieben. Schließlich brauche ich nur wenige Stunden darauf zu warten, dass der Artikel freigeschaltet wird. Einige Stunden? Wie bitte?!

Heutzutage geht es doch grundsätzlicherweise um Minuten, wenn nicht sogar um Sekunden! Also warum, verda*** noch mal, ist mein Artikel noch nicht online?

Also, das ist ja wohl die Höhe! Schließlich bezahle ich … nichts dafür! Da könnten die Jungs (oder Mädels, wo sind die denn?) sich doch dafür zumindest etwas anstrengen! Sorry … muss schnell mal nachschauen …. immer noch nicht!

Das kann doch wohl nicht …. Na ja, eigentlich wollte ich jetzt ja gemütlich ein Gläschen Wein trinken und mich in den Schlaf schunkeln. Was soll das also! Weg mit den blödsinnigen, herrischen Gedanken!

… Moment mal …

Immer noch nicht online … Pennen die denn? Frankreich hat doch gewonnen, das Spiel ist doch seit langem aus! Hey, aufwachen! Na ja, vielleicht müssen die mal … was auch immer. Ich schau noch mal nach …. Nö, immer noch nicht.

Was soll’s, ich hol‘ mir noch einen Wein, oder zwei. Mir reichts, Computer aus!

Sorry, bin noch da. Aber jetzt, jetzt mach ich den Computer aus, nur noch ein kurzer F5.

Okay, kappiert. Bin weg!

Technorati Tags:

Weiterlesen

Frankreich hat es geschafft und Brasilien fliegt nach hause. Meine Sympathien waren von Anfang an auf Frankreichs Seite – irgendwie war mir das überhebliche Selbstverständnis der Brasilianer suspekt. Wie auch immer:

Herzlichen Glückwunsch, Frankreich – wir sehen uns im Endspiel :-)

Technorati Tags:

Weiterlesen

Sascha hat wohl genau im falschen richtigen Augenblick auf tagesschau.de geklickt. Prompt sah er die Meldung über das Aus von Deutschland gegen Argentinien – wahrscheinlich eine Vorlage, die ein Eifriger versehentlich freischaltete. Die Geschichte schrieb ein anderes Buch, aber die ARD wollte wohl vorbereitet sein.

Zum Artikel mit Skrienschrott Screenshot

[ via Webmaster Blog ]

Technorati Tags: ,

Weiterlesen

Kennt Ihr Bartholomäus Schmidt? Nein? Schade. Andererseits hatte er nur ein kurzes Leben. Immerhin schaffte diese fiktive Person die Registrierung bei openBC. Damit existierte Bartholomäus, und er tummelte sich voller Elan:

Bald staunte Herr Schmidt, was sich unter der Business-Decke tummelte: ein bisschen Flohmarkt, ein wenig Blinddate, das ewige Who’s who, generelles Gaga und viel Chat über Politik, Probleme und Problemzonen. Wahrscheinlich, dachte Herr Schmidt, befriedigen diese Netzwerke, egal wie sie gestaltet sind, die immer gleichen Triebe. Und die meisten Menschen wissen nicht, warum sie eigentlich Mitglied sind. Man ist drin, das reicht.

Das Leben machte Spaß, und viele interessierten sich für den virtuellen Schmidt, und er fühlte sich wohl. Er knüpfte Kontakte, schnatterte in Foren. Wenn diesen Bartholomäus Schmidt nicht irgendwann die Lust verlassen hätte, er hätte ein zweiter Felix Krull oder sogar ein Hauptmann von Köpenick werden können. Selbst eine Parteigründung wäre ihm zuzutrauen gewesen.

Menschen wollen diskutieren, wollen glauben. Sie lesen das, was sie verstehen wollen, und sie verstehen das, an das sie glauben wollen. Dieser Bartholomäus Schmidt hätte es weit bringen können. Aber nach nur 4 Wochen löschte er sich selbst (aus). Schade eigentlich.

Mein Name ist Hamm, Frank Hamm – ich habe ein Profil bei openBC und ich bin real. Wer weiß, vielleicht bin ich der einzige Realo – alle anderen sind eben nur eine Erfindung einsamer Menschen auf der Suche nach Kontakten.

Technorati Tags: , ,

Weiterlesen

Der Held von Portugal steht fest, egal wie es weitergeht: Ricardo. Der Torwart hielt 3 Elfmeter. Eine einmalige Leistung.

Ich freue mich für die Portugiesen. Klar, die Engländer waren gut. Aber die Portugiesen hatten den David-gegen-Goliath-Faktor für sich. Und es war wie so viele Spiele in diesem WM-Turnier ein mitreißendes dynamisches Spiel. Herzlichen Glückwunsch, Portugal. Vielleicht sehen wir uns ja im Endspiel :-)

Moment mal, was sage ich da! Ich bin doch gar kein Fußball-Fan! Egal, ich freue mich einfach für die Spieler, die sich so engagieren. Fast schon egal, wer im einzelnen Spiel gewinnt. Hauptsache, es macht Spaß!

P.S.: Natürlich macht es noch mehr Spaß, wenn die deutsche Mannschaft gewinnt :-)

Weiterlesen