Die deutsche Marine darf näher an die libanesische Küste als die bisher zugestandenen 6 Meilen, so die Netzeitung:

Die Bundesregierung bot der Regierung in Beirut im Gegenzug an, einen Offizier des libanesischen Oberkommandos an Bord des deutschen Führungsschiffes zu nehmen und zu konsultieren. Damit will die Bundesregierung den Regierenden in Damaskus die Möglichkeit geben, ihr Gesicht zu wahren.

Wer genau hinliest, der wird die Brisanz dieser Meldung erkennen: Laut Netzeitung ist zwar die Regierung in Beirut, die wirklich Regierenden jedoch sitzen in Damaskus. Und diesen Regierenden in der syrischen Hauptstadt wird die Möglichkeit gegeben, ihre Gesicht zu wahren.

Libanesische Militärs dürfen auf deutsche Boote

Technorati Tags: , , , , ,

Weiterlesen

Gerade las ich ein Geschichte mit den sieben Zwergen. Eine ganz lustige und doch sehr traurige (weil realistische) Geschichte:

Die sieben Zwerge (Unternehmensführung für Realisten)
in Marcel Widmers JobBlog

Weiterlesen

In einem Forum bei openBC gibt es gerade ein klassisches Beispiel für schlechtes Issue-Management – sozusagen im eigenen Haus.

  • Da gibt es einen Kunden, der negative Erfahrungen mit einem Unternehmen macht.
  • Die Erfahrungen beziehen sich im Wesentlichen auf Kommunikationsprobleme mit dem Unternehmen und auf die Einzugsversuche einer offener Forderung des Unternehmens durch ein beauftragtes Inkasso-Unternehmen.
  • Der Kunde veröffentlicht diese Erfahrungen in einem openBC-Forum – natürlich aus eigener Sicht.
  • Eine Mitarbeiterin des Unternehmens reagiert im Forum – auch aus eigener Sicht des Unternehmens.
  • Viele andere Kunden des Unternehmens reagieren auf diese Kommunikation – auch aus eigener Sicht in sehr unterschiedlicher Art (betroffen, verärgert, beruhigend, sympathisierend, …)
  • Im Laufe der Diskussion verhärten sich die Fronten, es kommt nicht zu einem "common sense".

Der Kunde ist sauer, viele andere Kunden auch. Das Unternehmen will diese Diskussion nicht mehr in der Öffentlichkeit führen. Der Thread ist nach 121 Beiträgen inzwischen geschlossen. Die Diskussion wurde bislang (12.09.2006, 8:50 Uhr) 13.016 mal abgerufen.

Mein persönlicher Eindruck

Der Kunde hatte wahrscheinlich das Problem, dass er keinen persönlichen Ansprechpartner beim Unternehmen fand. Das Unternehmen hat das Problem, dass es auf dieses Kommunikationsbedürfnis direkt öffentlich mit Argumentationen über Fakten einging. Doch jeder sieht zunächst "seine" Fakten. Der Kunde und das Unternehmen haben sehr schnell nicht miteinander sondern zu den anderen Kunden gesprochen. Das Unternehmen hätte dies durch eine "bessere", professionelle Reaktion vermeiden können.

Der Kunde

Der Kunde war Moderator des Forums, in dem dieser Thread lief.

Das Unternehmen

Der Name des Unternehmens, mit dem der Kunde schlechte Erfahrungen machte, lautet openBC.

Zum Beitrag im openBC Forum:

Merkwürdige Mahnverfahren der Open Business Club GmbH

Technorati Tags: ,

[ via WWWorker – Sascha A. Carlin ]

Weiterlesen

Wieder mal gab es etwas Zeit im Selztal:

Diashow wird geladen…

Photoset auf Flickr

Weiterlesen

Noch vor kurzem nahm ich Stellung zum belächelten Bloggen im Alter. Tatsächlich, je älter desto weniger – das beweist jetzt der Blogcensus bei Blogscout. Um bestimmte Altersgruppen nicht der Lächerlichkeit preis zu geben, habe ich die Grafik entsprechend zensiert anonymisiert:

Blogcensus, 11.9.2006. Zensiert.

Weiterlesen

Urlaub ist die Zeit, die ein arbeitsfähiger Arbeitnehmer, Beamter oder auch Selbständiger von seinem Arbeitsplatz berechtigt fernbleibt, obwohl nach Tages- und Wochenzeit eigentlich Arbeitsleistungen zu erbringen wären. Die beiden erstgenannten Personengruppen benötigen hierfür die Genehmigung ihres Arbeitgebers bzw. Dienstherrn; dieser kann den Urlaub unter Fortzahlung wie unter Wegfall der Bezüge gewähren.

Der Begriff leitet sich vom alt- bzw. mittelhochdeutschen Wort für "Erlaubnis" her. So fragten im Hochmittelalter Ritter ihren Lehnsherren um urloup, also „Urlaub“, um in eine Schlacht zu ziehen.

[ Quelle: Artikel Zitat. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 19. August 2006, 08:36 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Zitat&oldid=20369224 (Abgerufen: 11. September 2006, 07:22 UTC) ]

Mein Blog ist meine Schlacht

[ Quelle: Gesprochenes Wort Zitat. In: Schwabenheim an der Selz. Von: Frank Hamm. Bearbeitungsstand…. ]

Weiterlesen

Was da noch etwas wichtiges im September 2005? Ja klar, das Kulinaria Schwabenheim. Gutes Essen und Trinken ist immer wichtig.

Nach der Wahl

Und sonst? Ach ja, da war doch diese Wahl ohne Sieger, nach der jeder den anderen runterputze anstelle sich selbst zu betrachten. Da ging sofort das Geschachere los, und kaum einer kannte noch den Professor aus Heidelberg.

Wichtig war der wohl nicht mehr, dafür waren die Rechenschieberspielchen viel wichtiger. Logisch, dass ich ob der ersten "Restzeitampel" in Deutschland doch sehr verwirrt war – nix mit Schwampel oder Jamaika.

Emails, Meetings und Rechnungen

Letztes Jahr gab es schon Emails – und viele davon fand ich bereits ziemlich blöd. Schließlich sind diese Dinger zusammen mit Meetings Produktivitätskiller in den Unternehmen. Wahrscheinlich sage ich in 10 Jahren immer noch so wie heute: "Stimmt immer noch".

Andererseits: Rechnungen sind auch ganz schön blöd, wenn man sie nicht versteht. Oder lag es an mir, dass ich das Fachchinesich nicht verstand?

del.icio.us

Anders als Emails und Meetings (in diesem Zusammenhang) finde ich del.icio.us ziemlich cool. Ich nutze del.icio.us immer noch und gerne für INJELEA.

Technorati Tags: ,

Weiterlesen

Gehet hin und holet Euch den Blues!

Jens Grochtdreis hat gesucht und danach eine Liste von Blues-Stücken bei YouTube zusammengestellt ("…hier nur eine gaaaaaanz kleine Auswahl an interessanten bluesigen Stücken, die mir sehr gut gefallen").

Nix wie weg hier und hin zum Blues!

Technorati Tags:

P.S.: Letztes Jahr konnte ich den phänomenalen Blues Boy King beim 9. Mainzer Zeltfestival erleben. Super!

Weiterlesen

Ich oute mich: Ich lese Perry Rhodan.

Was bedeutet das?

Mehr dazu und zu den Hintergründen bei Bernd Röthlingshöfer.

Technorati Tags: Perry Rhodan, Science Fiction

Update (6.12.06): Die Siedler von Vulgata jetzt als Hörbuch 

Weiterlesen