Mir scheint, der Deutsche Olympische Sportbund e.V. ist ebenfalls eine derjenigen Organisationen zu sein, die alles und jedes Wort kontrollieren wollen. Deswegen wird jetzt das Saftblog anwaltlich angegangen. Und das stößt mir ziemlich übel auf – es wird gek(l)otzt und nicht gekleckert:

Aufgrund der folgenden Weblogeinträge, hatten wir gestern Post von einer Anwaltskanzlei, welche den Deutschen Olympischen Sportbund e.V. vertritt. Gegenstandswert 150.000 Euro.

[…]

Und allerspätestens jetzt sind wir uns ziemlich sicher, daß wir das Saftblog vom Netz nehmen werden.  

[ Zum Saftblog: Rufausbeutung, Urheberrechtsverletzung, Irreführung, Markenrechtsverletzung… ]

Der Eindruck prägt sich mir auf, dass man in Deutschland nicht kommunizieren kann, ohne dass ein mögliches Gerichtsverfahren vor dem Briefkasten lauert.

P.S.: Muss ich jetzt mit einem Schreiben eben jener Anwaltskanzlei rechnen, bloß weil ich meine persönliche Meinung geäußert haben?

P.P.S.: Ist das dieser Deutsche Olypmische Sportbund (ohne e.V. und ohne Anmeldung beim Amtsgericht Frankfurt), erst dieses Jahr gegründet

Technorati Tags: Abmahnung, Saftblog

Weiterlesen

Bei der Deutschen Welle gibt es eine gute Einstiegsseite in das Thema RSS. Die Erläuterungen zu diesen Punkten gibt es auf Folgeseiten:

  • Was ist RSS?
    Was verbirgt sich hinter dem Begriff RSS? Was ist ein RSS-Feed? Wofür brauche ich RSS? Welche technischen Voraussetzungen sind erforderlich? […]
  • Wie abonniere ich RSS-Feeds der Deutschen Welle?
    […] eine kurze und einfache Anleitung, wie Sie RSS-Feeds der Deutschen Welle in wenigen Schritten für Ihren Rechner abonnieren.
  • Alle Feeds der Deutschen Welle im Überblick […]
  • Nachrichten der Deutschen Welle für Ihre Website
    Aktuelle Inhalte binden User an Ihr Webangebot. Mit dem News-Service der Deutschen Welle können Sie Ihre Website automatisch aktualisieren lassen, ohne sich selber täglich darum kümmern zu müssen.

[ Zur Deutschen Welle: RSS-Feeds ]

Die Inhalte sind zwar für Deutsche Welle aufbereitet, helfen jedoch auch generell beim Einstieg in RSS.

Technorati Tags: RSS, Deutsche Welle

Weiterlesen

Im Nachgang zu den Contentmanager.days 2006 in Leipzig möchte ich noch auf das Interview, das Björn Negelmann (Kongressleitung ContentManager.Days 2006, n:sight) mit Dr. Ulrich Kampffmeyer (PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmbH) führte, hinweisen. Nachdem ich die zwei Tage hauptsächlich mit Bloggen beschäftigt war, werde ich mir über bestimmte Inhalte erst jetzt so richtig klar :-)

Dr. Kampffmeyer punktiert das ganzheitliche Informationsmanagement, das eben mehr als "nur" Content Management oder Enterprise Content Management bedeutet. Dabei sieht er auch zunehmend Web 2.0 in den klassischen Softwarebereichen:

Der Begriff Web 2.0 wird sehr unterschiedlich belegt. Er hat technologische Aspekte, aber der Schwerpunkt liegt deutlich beim Ansatz von O'Reilly 'User-generierten Content' als Merkmal in den Vordergrund zu stellen. Es geht nicht nur um Infotainment – neue Funktionalität in Wikis, Blogs und Foren treibt auch Knowledge Management und E-Business; neue Oberflächen lassen Unterschiede zwischen Bürosoftware und Internetsoftware verschwinden; neue Services schließen auch ECM als ASP- oder OnDemand-Lösungen ein.

[ Zum Interview: Informationsmanagement im Wandel ]

Technorati Tags: CMS, ECM, cmdays

Weiterlesen

Bei den Webkrauts gibt es einen interessanten Review zu Drupal, seinen Fähigkeiten und vor allem zu dem Thema Webstandards:

Drupal ist ein Content-Management-System. Das heißt, es stellt Funktionen bereit, um Webseiten dynamisch erstellen und verwalten zu können. Drupal ist sehr flexibel und erweiterbar: Es gibt einige hunderte Module, die verschiedenste Aufgaben übernehmen – angefangen vom Online-Shop über Foren, Weblogs, Warenwirtschafts- bis hin zu Kundenbeziehungsmanagement-Systemen. Zu den bekanntesten Nutzern gehören MTV.co.uk, die Podcasting-Seite twit.tv, die NASA und die Vereinten Nationen. 

[…] 

Als Webdesigner, der sich um die Einhaltung von Webstandards kümmert, wird man wenig Probleme mit Drupal haben, da der standardmäßig ausgegebene Quelltext schon als XHTML 1.0 Strict validiert. 

[Zu Content-Management und Webstandards: Drupal ]

Technorati Tags: Webstandards, CMS, Drupal

P.S.: Irgendwie habe ich in Erinnerung, dass auch die mozilla.org Sites mit Drupal laufen. Kann das jemand bestätigen / verwerfen?

Weiterlesen

Vor einigen Tagen entdeckte ich eine Präsentation in einem Blog (ach was!), aufgrund meines selektiven ("schlecht" oder "schwach" klingen so negativ) Gedächtnisses weiß ich aber nicht mehr, welches Blog es war – vielen Dank jedenfalls. Dadurch entdeckte ich Slideshare, das eine Art YouTube für Präsentationen ist.

  • Account anlegen
  • Präsentation erstellen mit Powerpoint oder Impress (OpenOffice.org)
  • Präsentation hochladen – Slideshare konvertiert die Präsentation
  • Jede Präsentation hat einen Slide URL und ein Object-Tag
  • Je nach Wunsch das Object-Tag im Blog, Forum, Website etc. einbinden.
  • Fertig

Hier ein nicht ganz ernst gemeintes Beispiel (auf die Schnelle mit OpenOffice.org Impress erstellt):

Technorati Tags: Slideshare, Office

Weiterlesen

Wenn es um Futter geht, dann entgeht mir (fast) nichts. Deswegen ist es auch kein Wunder, dass mir die 10 Kalorienregeln in der ContentSchmiede auffielen:

  • Wenn du etwas isst und keiner sieht es, dann hat es keine Kalorien.
  • Wenn du eine Light-Limonade trinkst und dazu eine Tafel Schokolade isst, dann werden die Kalorien in der Schokolade von der Light-Limonade vernichtet.
  • Wenn du mit anderen zusammen isst, zählen nur die Kalorien, die du mehr isst als die anderen. 

Weiterlesen

Einem CEO können schon mal schöne Dinge von seinen Mitarbeitern "an den Kopf" und auf die Homepage geworfen werden. Voraussetzungen:

  • Der CEO backt
  • Der CEO hat Geburtstag
  • Der CEO hat am Nikolaustag (6.12.) Geburstag. 
  • Die Mitarbeiter mögen den CEO

Das scheinen gute Voraussetzungen für ein besonderes Unternehmensklima zu sein. Weiterlesen

Vor kurzem berichtete ich über meine erste Erfahrungen als Coworker mit Skype und Google Docs. Gerade bellte mir Fake Dog einen Artikel über Erfahrungen in der Google-Galaxis mit Google Docs im Textdepot zu. Thomas Pleil kommt zu dem Fazit:

Wer häufig Briefe schreibt und dazu auf Dokumentenvorlagen zurückgreifen muss, wird wenig Freude damit haben. Die Zusammenarbeit im Team ist dafür für viele interessant, v.a., wenn sie außerhalb eines großen Unternehmensnetzes arbeiten. Als ich selbständig war und mit anderen Freiberuflern kooperiert habe, hätte ich mir solche Funktionen gewünscht. Hauptproblem: Es gibt viele Lösungen dieser Art, und man muss sich auf eine einigen.

Dem füge ich nichts hinzu. Außer, dass ich halt ein wenig davor zurückzucke, alle meine Daten (Mails, Dokumente, Groups-Beiträge etc.) in die Hand eines Einzigen zu geben…

Technorati Tags: Colaboration, Groupware, Google Docs

Weiterlesen

Flash-Intros? Bei Agenturen erwartet man so etwas ja schon fast, bei Kampagnen-Websites ist das auch okay. Aber ansonsten mag ich keine Flash-Intros und klicke sie schnell weg.

Normalerweise eben. Außer dieses von Pentel, "… einem der weltweit größten Schreibgerätehersteller – als Neuheitenschmiede per Excellance bleiben wir auch weiterhin aktiv in Forschung und Entwicklung. Sechs von zehn Neuheiten bei Schreibgeräten kommen aus unserem Hause":

Weiterlesen

Da drüben, wo ich in der Presseschau bin, hat mir der Thomas eine Frage gestellt:

Fake Dog, entstammen wir etwa derselben Generation (dann wärst Du ein sehr würdiger älterer Herr), oder hast Du in Deines Herrchens Plattenschrank gewühlt?

Also erstmal wollte ich dort bellen, aber das die Kommentarfeldwelt wurde mir zu eng. Mein Diktat mit der BoV-Transmission wurde immer länger und länger…

Also, lieber sehr würdiger älterer Thomas, irgendwie weiß noch nicht so genau, wie alt ich eigentlich bin. Plötzlich war ich da, und jetzt bin ich hier. Irgendwie kommt mir der Frank total versaut vertraut vor. Es kann also schon sein, dass er und ich uns spiritistisch gesehen schon länger kennen, und ich daher ein klitzekleines bisschen älter sein muss. Ein Herr bin ich nicht, ich bin ein Hund! Ganz bestimmt bin ich aber ein sehr würdiger Fake Dog :-)

(Wieso gibt es eigentlich keine Hundesmileys?)

Weiterlesen