Ich glaube nicht, dass ich ein digitaler Nomade bin, denn Digital Nomads ("Die Digital Nomads kommen"):

[…] steht auch als Begriff für Personen, die arbeiten oder spielen unabhängig von ihrem physischen Standort.

Davon bin ich noch weit entfernt. Ich arbeite so gut wie "9 to 5" im Büro in Wiesbaden. Alleine der Arbeitsalltag hält mich vom Nomadisieren ab. Gelegentliche Dienstreisen sind das Höchste der nomadischen Gefühle.

Zubehör eines Digitalen Nomaden?

Privat sieht es etwas anders aus: Ich gehe gerne auf Veranstaltungen wie die Next09 (Nachtrag: Dorthin fahre ich sogar auf Dienstreise) oder auf Unkonferenzen wie BarCamps. Auch kleinere Veranstaltungen (die oft genau so viel Spaß machen wie die großen) locken mich an. Weiterlesen

Rapsfeld
Die Überraschung heute morgen war perfekt: Nach einigen Regentagen lockte ein wolkenfreier und sonniger Himmel uns noch vor dem Frühstück zu einem Spaziergang im Selztal bei Schwabenheim an der Selz.

Eineinhalb Stunden spazierten wir sehr gemütlich mit einigen Pausen durch das Selztal und genossen Landschaft, Sonne, Flora und Fauna. Auch für ein kleines Schwätzchen mit einem anderen Spaziergänger (und seinem Hund…) war Zeit genug. Zurück vom Spaziergang frühstückten wir auf der Terrasse und genossen weiterhin Sonne, Pflanzen und den einen oder anderen Besucher.

Dies sind einige der Gründe, warum wir so gerne in Schwabenheim wohnen.

Flickr Album

[ Direktlink Fotoalbum auf Flickr (Diashow) ]

Flickr Karte

Die meisten Bilder sind auf der Flickr Karte des Albums abgelegt: Frühling im Selztal 2009.

Karte auf Runningman Runningmap

Die Route mit wenigen ausgewählten Fotos habe ich auf Runningmap aufgezeichent – auch wenn wir nicht gerannt sind :-) 

Amselbad

Während wir frühstückten besuchte uns eine Amsel für ein ausgiebiges Amselbad. Offensichtlich genoß sie es sehr ;-)

[ Direktlink Animoto | Direktlink Fotoalbum auf Flickr ]

P.S. Der Titel (Digitale Momentaufnahmen…) ist eine Anspielung auf Morgenlands Analoge Momentaufnahmen :-)

WebTreffen mit INJELEA in Schwabenheim Am 14. August 2009 treffen sich zum dritten Mal Blogger, Twitterer, Social Networker und Interessierte im idyllischen Schwabenheim an der in Rheinhessen zum Kennen lernen, wieder sehen, sinnieren, labern, feiern. Das Programm kennt nur einen einzigen Inhalt:

Bei Wein, Essen und Musik gemeinsam die Seele baumeln lassen.

Eingeladen sind alle, die gerne kommen möchten, sich oder jemanden sehen wollen und miteinander reden wollen.

Es geht ums Erzählen, Networken, Lernen und Teilen in aller Gemütlichkeit (kein WLAN vorhanden). Die Gespräche können sich um die üblichen verdächtigen Webthemen drehen, aber es gibt bei jedem ein Leben und viele Interessen außerhalb des Webs ;-)

Anmeldung

Nach der Ankündigung ist jetzt seit einigen Tagen bereits die Anmeldung möglich. Die Anmeldung läuft über Amiando und ist kostenlos  :-) Jeder zahlt sein Essen und seine Getränke selbst.

Ich freue mich "alte" und "neue" Gesichter kennen zu lernen.

Herzliche Grüße aus dem Selztal

Frank Hamm

D-Run nennt sich die "erste Diabetes-Doku-Soap". Zehn Menschen mit Diabetes (Typ-1 und Typ-2) wollen ihr Leben verändern und aktiv Sport betreiben. Sie wollen am 10. Mai am Gutenberg Marathon Mainz (Wikipedia) beim Halbmarathon teilnehmen. Der Leichtathlet und mehrmalige Europameister Harald Schmid sowie Mitarbeiter der Mainzer Universitätsmedizin unterstützen sie dabei.

Der Begriff "Diabetes-Doku-Soap" im Zusammenhang mit einem medizinischem Projekt ließ meine Frau zunächst skeptisch und zurückhaltend reagieren, als sie das erste Mal davon erfuhr. Mir ging es genauso. Doch immerhin ist es ein Projekt der Universitätsmedizin Mainz und Wissen Gesundheit sowie der Unterstützung wie dem Deutschen Diabetiker Bund und dem Deutschen Leichtathletik-Verband und weiteren Partnern. Vielleicht hätten wir uns dennoch nicht weiter damit beschäftigt, doch @manuela erfuhr davon als Mitarbeiterin von Novo Nordisk (einem der Partner von D-Run). Dies war der Anlaß für uns, die Website doch einmal anzuschauen – trotz des für uns eher kitschig und negativ belegten Begriffs "Doku-Soap". 
Weiterlesen

Wijeheisje in Schwabenheim In Schwabenheim an der Selz gibt es noch ein "Wijeheisje" (Wiegenhäuschen), das aber vermutlich wie fast alle Wiegenhäuschen und ihre Gemeindewaagen außer Betrieb ist. Viele Gemeinden in Rheinhessen und anderen Regionen Deutschlands hatten eine Gemeindewaage, auf der die Bauern und Winzer die Ladung ihrer Fahrzeuge wiegen konnten.

Im Wiegenhäuschen waren dann meistens neben benötigten Werkzeugen die Kasse und ein Platz zum Unterstellen bei schlechtem Wetter (so wie heute).

Heute morgen holten wir Brötchen bei der Bäckerei Doll, der besten und einzigen Bäckerei Schwabenheims (und bestimmt eine der besten Deutschlands) und nutzten den Weg zu einem erweiterten Spaziergang im Rahmen meiner nächsten Erfolgreichen Gewohnheit. Dabei kamen wir dann auch zum Wijeheisje am Marktplatz.

Wiejeheisje 

Wiegenhaus der ehemaligen Fahrzeugwaage

1929 Bau des Wiegenhauses

1995 Waage außer Betrieb gesetzt

1996 Übernahme der Patenschaft durch den Schwabenheimer Carneval Verein 1927 e.V.

1996/97 Renovierung durch den SCV in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schwabenheim

Wijeheisje in Schwabenheim

Wijeheisje in Schwabenheim

Richard Dennison von BT hat einen neuen Job bei BT ("I’m now responsible for managing a group of business partners […]"). Wir würden sagen, die Karten wurden neu gemischt; Richard spricht von "Musical chairs …". Social Media bei BT lässt ihn aber nicht ganz los, und als eine seiner letzten Tätigkeiten als "Social-Media-Guy" hat er die Social Media Guidelines überarbeitet.

Die kompletten Social Media Guidelines stellt er als PDF zum Download zur Verfügung. Auf acht Seiten (teilweise mit internen Links des BT-Intranets) behandeln die Guidelines diese zehn Punkte in einfach verständlichem Englisch:

1.  What are social media tools and why are they important to BT?

2.  Who can use social media tools?

3.  Guidelines for the safe use of social media tools on the internet

4.  Specific user guidance for blogging and social networks

5.  Relevant BT policies and guidelines

6.  Guidance on the use of local languages in social tools

7.  Guidance to help identify unsuitable content and be an effective moderator

8.  Social media tools available on the BT Intranet

9.  Glossary of tools and definitions

10. Guidance on what makes a good blogger

Als Auszug hier die Antwort zur Frage "Who can use social media tools?":

Any BT person can use social media tools on the BT Intranet without approval. BT people may also use social media tools on the internet in support of their role and where there is clear business benefit provided they have permission to do so from their line manager. 

Die Guidelines geben Erklärungen und Links zu Hintergrundmaterial (z.B. Wikipedia). Mitarbeiter erhalten Richtlinien, Handlungsempfehlungen und einen Rahmen, in dem sie sich sicher bewegen können. Weil mir der Stil und der Inhalt der Guidelines so gut gefallen, sage ich wie Richard: If you’re interested, take a look.

Ich kann mir vorstellen, dass sie Ihnen gefallen. Ich jedenfalls mag die Guidelines.

Boehringer Ingelheim: Live-Twitter von der jährlichen Pressekonferenz Heute morgen erfuhr ich durch Twitter etwas über Boehringer Ingelheim: Boehringer Ingelheim twittert. Boehringer ist ein großes Pharmaunternehmen in Familienbesitz und prägt als
Großunternehmen die Stadt Ingelheim und die Region.

Pharmaunternehmen und dann noch in Familienbesitz? Dies und meine bisherige Wahrnehmung Boehringers (ich wohne in Schwabenheim nur wenige Kilometer entfernt) prägte meine Sicht auf Boehringer. Zwar ist Boehringer sehr engagiert (z.B. mit den Internationalen Tagen), aber für mich erschien Boehringer in der Kommunikation eher traditionell. Doch der Schein scheint zu trügen.

Denn ein Tweet von "Ahoibrause" Willms Buhse lies mich aufhorchen:

RT @tglassner: RT @fschenck: Boehringer Ingelheim is taking Twitter seriously – http://tinyurl.com/csa3qq

Tatsächlich weist der Link auf einen Artikel auf Pharmafocus ("Boehringer Ingelheim takes the lead on Twitter"), der einen Überblick auf die Haltung und die Kommunikation Boehringers zu den neuen Social Media gibt:

But Boehringer Ingelheim has taken the bold decision to take part in the online conversations and communities, and is blazing a trail for pharma in the new media.

Boehringer twittert seit November 2008 und nähert sich Sozialen Netzwerken. Doch verdeutlicht der Artikel auch, was tatsächlich hinter dem ganzen Hype zu Twitter, Bloggen, Social Software und Social Media steht: Menschen.

The company began using Twitter in November 2008 and Pharmafocus can reveal that the face behind the company’s Twitter profile is John Pugh, Boehringer’s director for global corporate communications/external communications.

"I’ve been on Twitter myself for a while, but initially wasn’t sure how relevant it was as a corporate communications channel," says Pugh. "But by experimenting with it and understanding it, we began to see it as a way of communicating our corporate messages."

Letztendlich dreht sich der Artikel um Boehringer und um John Pugh. Und ich behaupte: Ohne John Pugh würde Boehringer nicht twittern und sich nicht so aktiv den neuen Medien nähern. Der Mensch machts. Die Zeiten des "fire and forget" von Anzeigen, Broschüren und Pressemitteilungen sind schon fast vorbei. Jetzt geht es um Gespräche:

Pugh says Boehringer has come a long way since the early days when it used the site mainly to publicise links to press releases. The company now sees Twitter as an effective way to communicate with its stakeholders and join in discussions.

Denn Menschen sind Gespräche. Überall. Jederzeit. Oder, wie es im Cluetrain Manifesto steht:

The party’s already started. You can join or not. If you don’t, your silence will be taken as arrogance, stupidity, meanness, or all three. If you’re going to join, don’t do it as a legal entity or wearing your cloak of officialdom. Join it as a person with a name, a point of view, a sense of humor, and passion.

Boehringer Ingelheim, John Pugh, hat sich entschlossen, mitzumachen ("to join"). Ich würde mich freuen, den Menschen zu sehen oder zu lesen, der Boehringer twittert. Ein Hinweis im Profil wäre schön. Der Twitterstream zeigt, dass Boehringer nicht nur spricht, sondern auch zuhört und Gespräche führt. Ich folge jetzt John Pugh aka Boehringer auf Twitter.

Ich habe übrigens jetzt einen Termin am 21. April. Ich werde bei der jährlichen Pressekonferenz von Boehringer Ingelheim dabei sein. Live. Via Twitter.

Boehringer Ingelheim to live tweet their annual press conference, 21st April 2009. All updates to be tagged #BIAPC09

[ @Boehringer ]

Nachtrag

Darauf hätte ich eigentlich gleich kommen müssen: @JohnPugh twittert unter seinem Namen.

Seit fast zwei Wochen gehe ich im Rahmen meiner nächsten erfolgreichen Gewohnheit jeden Tag mindestens 15 Minuten spazieren. Und fast zwei Wochen ist es her, dass ich mir jedes Mal Zeit nehme, wenn ich eine Bank sehe. Oft nehmen @manuela und ich uns gemeinsam Zeit für einen Spaziergang und Gespräche.

Bänke

[ Direktlink: Bänke auf Flickr ]

Erfolgreiche Gewohnheiten: Spazieren gehen

[ Direktlink: Erfolgreiche Gewohnheiten: Spazieren gehen ]

Es war ein super Karfreitag. Der Osterbrunnen war toll. Außerdem übten wir schon einmal für unseren Wahlgang am 27.09. für die Bundestagswahl und liefen zur Schule in Schwabenheim.

Grundschule Selztal

Challenge

Damit habe ich meine heutige Challenge wie in den eineinhalb Wochen zuvor erfüllt :-) Seit dem 29. März gehe ich jeden Tag mindestens 15 Minuten spazieren. Dabei entspanne ich mich meistens und denke über die Welt nach…
Weiterlesen

Schwabenheim, Rhineland-Palatinate, GermanySeit 20 Jahren schmücken die Landfrauen von Schwabenheim den Brunnen am Marktplatz.

Update (28.03.2013): Frau Wagner weist im Kommentar darauf hin, dass ihre Familie den Osterbrunnen seit mittlerweile 24 Jahren schmückt.

Seit neun Jahren wohnen wir hier in Schwabenheim, und seitdem genießen wir jedes Ostern den geschmückten Brunnen. Wenn wir diesen Ostersonntag nicht unterwegs wären, so würden wir zu Kaffee und Kuchen zum Osterbrunnen gehen und das voraussichtlich schöne Wetter genießen.

So waren wir nur heute auf einem Spaziergang dort und genossen das Wetter, den Brunnen und die Ostereier :-)

Schwabenheim, Rhineland-Palatinate, Germany

Und tatsächlich: Auch wenn es auf dem Bild so aussieht – wir waren nicht die einzigen Genießer ;-)

Schwabenheim, Rhineland-Palatinate, Germany