Hallo Herr Obermann,

irgendwie fällt es mir schwer, auf Ihren Beitrag zu antworten und zu kommentieren. Insbesondere fällt es mir schwer, weil Sie mir bei der Neuen Telekom in Kommentaren nur 500 Zeichen erlauben. Wahrscheinlich aber deswegen, weil mir Ihr Beitrag auf den ersten Blick recht allgemein vorkommt. Ein bißchen habe ich auch die Befürchtung, mich selbst in Allgemeinplätzen zu verlieren.

Doch wenn ich genauer über den zweiten Absatz Ihres Beitrages nachdenke, so erkenne ich mein jahrelanges "Problem" mit der Telekom.

Wir haben eine genaue Vorstellung, wohin uns dieser Weg führen soll. Weg von der klassischen Telefongesellschaft, hin zum am besten angesehenen Service-Unternehmen der Branche. Hin zu einem Anbieter, der das vernetzte Leben und Arbeiten möglichst einfach macht – mit den besten Netzen und mit innovativen Produkten und Dienstleistungen. Hin zu einem Anbieter, der nachhaltig handelt und gesellschaftliche Verantwortung übernimmt.

Bislang war die Telekom für mich ein Konglomerat von verschiedenen, gesichtslosen Einzelunternehmen, die Infrastruktur, Hardware, Leitungsverbindungen oder andere Produkte anboten. Und nie war ich mir richtig klar, mit wem ich wann zu tun haben sollte. Nie war mir richtig klar, wann die Telekom warum wo auftrat (beispielsweise als Sponsor).

Klar wurde mir in den ganzen Jahren als Kunde der Telekom hingegen, wie sehr meine Beziehung mit der Telekom von den Menschen bei der Telekom abhängt. Bei einem einzelnen kurzen Kontakt hingen Service, Nähe und Freundlichkeit vom Zufall ab. Je nachdem, wen ich zufälligerweise "an der Strippe" oder "im Laden" hatte, konnte der Kontakt gut oder schlecht oder sogar rüde ausfallen. Doch immer dann, wenn ich mich mit demselben Menschen zum zweiten oder dritten Mal und "in Ruhe" unterhalten konnte, dann funktionierte auch die Telekom.

Deswegen freue ich mich über die Änderungen, die sich abzeichnen, und auf den Dialog mit der Telekom. Und vielleicht auch mit Ihnen ;-)

Ihr

Frank Hamm
Kunde Deutsche Telekom AG :-)

Umfrage: Twittreff Winzerfest Bingen am Rhein am 5.9. ab 19:00 Uhr Alex (@Probefahrer) hatte die Idee zu einem „Twittreff Winzerfest Bingen5.9.„.

Bingen? Twittertreffen? In meinem Revier? Das kann ich so nicht unbeteiligt stehen lassen!

Deswegen rufe ich hiermit zum 1. Offiziellen Twittreff Winzerfest Bingen am Rhein am kommenden Samstag, 5. September, ab 19:00 Uhr am Brunnen auf dem Speisemarkt auf!

Programm: Quatschen, Wein, Bratwurst, Rhein, Musik

Anlaß: Wer braucht schon einen Anlaß? Andererseits habe ich heute meinen zehntausendsten Tweet gezwischert :-)

Die Anmeldung geht einfach über Doodle, sogar ohne Anmeldung. Oder hier in den Kommentaren.