Road Closed: Hawai'i Volcanoes National Park

Road Closed: Hawai'i Volcanoes National Park

Eine der faszinierenden Eigenschaften von Hawai’i ist seine landschaftliche Vielfalt. Die Inselkette verdankt dies seiner Lage mitten im Pazifik und seinem vulkanischen Ursprung. Die Inselkette entstand durch einen „Hot Spot“, durch den Magma aus dem Erdinnern entweicht. Der Hot Spot ist fix, aber die Erdkruste bewegt sich jedes Jahr ein paar Zentimeter. Der Hotspot wirft Magma nach oben, es bildet sich eine Insel. Irgendwann reißt der Strom ab, die Erdkruste wandert weiter, wieder entweicht Magma nach oben, die nächste Insel entsteht.

Auf Hawai’i, der jüngsten und größten Insel der Inselkette, sind nach wie vor einige Vulkane aktiv. Die Insel gab dem Inselstaat seinen Namen, und um eine Verwechslung zu vermeiden, nennen viele die Insel „Big Island“. Der letzte große Vulkanausbruch war Anfang der Achtziger – und dauert seitdem an. Immer wieder werden Straßen durch den wandernden Lavafluss begraben. Die Straßen werden gesperrt, und auch die Sperrschilder werden irgendwann von der Lava erreicht: Road Closed.

Im Hawai’i Volcanoes National Park können Sie die verschiedensten Naturwunder entdecken.

[AFG_gallery id=’4′]

[ Hawai’i Volcanoes National Park auf Flickr ]

Aloha Friday

Heute ist Freitag und damit Casual oder auch Aloha Friday:

The tropical roots of Casual Friday go back to at least 1947 in Hawaii, when the city of Honolulu allowed workers to wear the Aloha shirt part of the year. The term Aloha Friday dates from the 1960s, when the shirts were worn on Fridays instead of normal business attire.

Ich liebe es übrigens ein „Aloha Shirt“ zu tragen – es muss auch nicht Freitag sein :-)

Haben Sie auch ein „Aloha Friday Foto“?

Waren Sie im Urlaub oder einfach nur unterwegs und haben ein schönes Foto mitgebracht? Ein Foto aus Deutschland, Europa, der Welt oder dem Mond? Schicken Sie mir Ihr „Aloha Friday Foto“ mit ein paar Zeilen an injelea (ät) injelea (punkt) de, und ich veröffentliche es hier im Blog.