Impress: Presenter Console mit nächster FolieAm Wochenende habe ich mich in der Bastelstube mit dem Vorführen von Präsentationen beschäftigt. Nach viel Surfen, Stöbern, Lesen und Betrachten habe ich meine persönliche Ausrüstung abgerundet und mich mit dessen Möglichkeiten vertraut gemacht: Windows Vista, OpenOffice Impress, Sun Presenter Console, Logitech Cordless Presenter und zwei Anzeigen.

Präsentationen mit zwei Bildschirmen beziehungsweise einem Bildschirm und einem Beamer sind erst dann richtig sinnvoll, wenn auf den Bildschirmen auch unterschiedliche Inhalte mit einer Vorschau und / oder Notizen zu sehen sind.

Die Windows Vista Präsentationseinstellung ermöglicht dies grundsätzlich – doch bei OpenOffice Impress erscheint auf dem ersten Bildschirm unverändert die normale Darstellung und auf dem zweiten Bildschirm läuft die Präsentation ab. Die Sun Presenter Console ist eine Erweiterung von Sun für Impress, das OpenOffice-Pendant zu Microsoft Powerpoint.

Schritt für Schritt Anleitung

Den Ablauf mit genauen Beschreibungen sowie Screenshots und Fotos habe ich in meiner Bastelstube dokumentiert:

Bastelstunde: Präsentation mit Impress, zwei Monitoren und Logitech Presenter

Lesezeichen

Bei delicious.com/injelea habe ich abgelegt, was ich Interessantes im Netz zum Thema Präsentieren fand:

Die letzten 10 Bookmarks:

Screenshots und Fotos

Die Screenshots und Bilder von meiner "Lernsession" liegen auf Flickr

http://www.flickr.com/photos/injelea/sets/72157614964106663/ 
(als Diashow)

Meine Motivation

Im Berufsleben oder auch bereits in der Ausbildung kommt immer einmal die Zeit, zu der man eine wichtige Präsentation halten soll. Nicht irgend eine, sondern eine wichtige Präsentation. Dann sollte man besser vorbereitet sein. Vorbereitet zu sein bedeutet für mich

  • Einiges (Neues) über das Präsentieren gelernt zu haben
  • Die Ausrüstung zu kennen und bedienen zu können
  • Das Wissen und die Ausrüstung in der Praxis angewendet bzw. geübt zu haben

Meine erste Ausbildung zu Präsentationen war 1981
an der Offizierschule der Luftwaffe. Ich habe in meinem Berufsleben schon die eine oder andere Präsentation gehalten, aber es ist immer besser, zumindest grundlegend vorbereitet als weitgehend ahnungslos zu sein. Im Büro greife ich auf die übliche Ausrüstung und eine gewohnte Umgebung zurück. Auf Barcamps oder anderen Veranstaltungen lernte ich sehr schnell, mich auch mit fremder Umgebung und Ungewohntem vertraut zu machen.

Doch neue Herausforderungen locken überall. So ist meine persönliche Ausrüstung eine andere als die im Büro. In der nächsten Woche bin ich zu einem weiteren Workshop in meinem Public Relations Fernstudium in Heidelberg. Unter anderem werden wir Präsentationen halten. Außerdem ist ein Bestandteil der Abschlussprüfung die Präsentation einer selbst erstellten PR-Konzeption.

Also habe ich am Wochenende nicht nur gelernt sondern auch geübt ;-)

OpenOffice

OpenOffice reicht mir für die Alltagsgeschichten vollkommen aus – ich brauche dafür kein Microsoft Office. Im Gegensatz kostet OpenOffice keinen Cent – auch nicht in Form eines Aufpreises beim Rechnerkauf.


Logitech Cordless Presenter

Mit über 40 Euro (Neupreis) nicht sehr billig, aber gerade wegen seiner Einfachheit für mich gut geeignet.