Inzwischen benutze ich zum Lesen von RSS Feeds regelmäßig Bloglines. Die Performance ist ausreichend, zuhause deutlich schneller als im Büro. Der gewaltige Vorteil ist, daß ich nur eine RSS Feed-Liste habe und so immer genau weiß, welche Feeds ich bereits gelesen habe und welche nicht.

Inzwischen gelingt es mir auch die Anzahl der RSS-Feeds zu verkleinern und einige Feeds, die ich auf die Schnelle aufgenommen habe, nach Prüfung wieder herauszunehmen. Allerdings kommen fast genauso schnell auch wieder neue Feeds dazu – es gibt einfach zu viele…

Bloglines bietet auch die Möglichkeit ein eigenes Blog zu haben und mit Mails zu füttern. Das habe ich bisher noch nicht ausprobiert, kommt bestimmt noch :-)