Noch vor kurzem war der Name Chad Kroski in aller Munde. Was macht
er jetzt eigentlich? Begründete Gerüchte, er sei tot, haben sich
scheinbar nicht bestätigt. Muß man jetzt sagen: "Leider"?

Sein Blog
strotzt nicht gerade vor Einträgen, vielleicht hat er auch bei T-Mobile
zu viel zu tun. Bereits Work in Process lachte über dieses Blog. Wobei ich bisher nirgendwo eine Bestätigung fand, dass
es tatsächlich sein Blog ist und nicht das irgendeines Nachahmertäters.
Wenn es tatsächlich das Seine ist, dann gibt es hier einen evidenten
Unterschied zwischen dem philosophischen Anspruch auf seiner Homepage (Kant, Kerouac) und
der trivialen Wirklichkeit seines Blogs:

Pasta oder Pommes? Fisch oder Fleisch?

Ist er jetzt ein Genie oder ein… Offensichtlich hat diese Divergenz auch ein Leser des Blogs erkannt und empfiehlt dem vermeintlichen Chad Kroski:

Hallo Chad, bei Identitätskrisen und Depressionen empfehle ich die Lektüre des Buches "1984" von George Orwell.

Ich weiß nicht so recht, was ich von Chad halten soll. Hatte er doch
fast das gesamte deutsche Inter-Netz durcheinandergewirbelt. Und dann
solch ein Abstieg?

Dazu passen würde jedoch bedauerlicherweise die Werbeeinblendung auf seiner originären Webiste http://www.chadkroski.de. Oder braucht er das Geld so dringend? Irrt sich ConnectedMarketing.de, wenn die Feststellung erhoben wird:

Chad Kroski ist ein Pinsel

Ist Chad vielleicht sogar ein Einfaltspinsel???