Beim Versuch mich näher über Chad Kroski zu informieren stieß ich auf die Website von Chad Kroski: Sie ist heute (21.8.2005) außer Betrieb!

Aufgrund der vielfältigen Beiträge im Web zur (Werbe-)Figur Chad Kroski wollte ich mir den (fiktiven) Autor doch einmal genauer anschauen. Wer ist er? Was schreibt er? Hat T-Mobile die Figur auch wirklich mit Leben gefüllt und einen kompletten Lebenslauf erfunden?

Also wählte ich die mir dafür am geeignetesten erscheinende Webadresse http://www.chadkroski.de/ und klickte:

Website out of order
(Klicken zum Vergrößern)

Die Website ist außer Betrieb! Für mich ein äußerst mangelhafter Versuch, mit dem im Web aufkommenden Hype rund um die Person Chad Kroski umzugehen. Denn Website Arbeiten führen heutzutage nicht mehr dazu, daß die Website außer Betrieb ist. Erst Recht nicht bei einem Unternehmen dieser Branche und Größenordnung.

Eigentlich hatte ich mich mit dem Gedanken getragen, mich mal näher mit den beworbenden Produkten zu beschäftigen. Vielleicht hätte mir das, was ich da sehe, so gut gefallen, daß es mich zu einem Kauf animiert hätte.

Bei einer solchen Haltung von T-Mobile im Umgang mit der Öffentlichkeit (wollten sie das nicht mit der Werbung: Öffentlichkeit?) sehe ich jedoch grundsätzlich davon ab.

[ via: Bernd Röthlingshöfer ]

Nachtrag (15:40 Uhr)

Durch den Kommentar von Andreas (Danke Andreas!) weiß ich jetzt, daß die Adresse http://www.chadkroski.de umgeleitet wird nach http://www.t-mobile.de/webnwalk und daß die Seite so aussieht:


(Klicken zum Vergrößern)

Leider kenne ich die Website nicht, wie sie vorher aussah (als sie noch "richtig" war). Archive.org hat sie nicht im Cache und im Cache von Google oder Yahoo wird auf Bilder der Domain www.chadkroski.de verlinkt – und die gibt es da nicht mehr…