Nach den neuen Erkenntnissen frage ich mich: War Chad Kroskis
Ableben ein Versehen? Wußte da der eine nicht, was die andere tat? Oder
umgekehrt? Eine Abmahnung für die Domain "chadkroski.com" scheint es nicht zu
geben, nur eine für "chadkroski.de". Von einer Markenanmeldung ist
nichts bekannt [ via Work in Process ].

Wurde eventuell die Domain "chadkroski.de" versehentlich von einem
übereifrigen Mitarbeiter der Institution, der bzw. dessen Manager ich
einen kaltherzigen Umgang mit der Person Chad Kroski vorwarf, auf die
Adresse bei T-Mobile umgeleitet?

Ich werfe ich einen Blick auf die Adresse www.chadkroski.de und es
haut mich um (nein, die Stuhllehne fängt mich auf): Keine Umleitung
mehr, sondern eine Grafik-Montage ist zu sehen! Ohne Hyperlinks! Ist
das die Originalwebsite? Ratlosigkeit macht sich bei mir breit…

chad_kroski_website_20050823-1340
(Klicken zum Vergrößern)