Das WeTab – eine Enttäuschung?

Gestern war der WeTab-Start. Mein erster persönlicher WeTab-Eindruck: Enttäuschend.

Gestern Abend hielt ich eines beim PR PLUS-Stammtisch – dieses Mal in der Profilwerkstatt – in den Händen. Mein Eindruck: Unfertig, hakelig. So reagiert die Tastatur äußerst träge und unkalkulierbar. Während ich das WeTab bewegte, war schon mal plötzlich für 2 – 3 Sekunden der Bildschirm dunkel. Die Oberfläche ist für meinen Geschmack überladen und nicht wirklich intuitiv.

Und wie sehen das andere, die Käufer? Bei Twitter sieht es nach einem negativen Eindruck aus. Ein Blick auf die Facebook-Seite zeigt: Viele sind enttäuscht.

Auf der Facebook-Seite laufen seit mehreren Stunden die verschiedensten Kommentare auf – die letzten 15 Stunden (d.h. seit gestern nachmittag) hat jedoch nach einem ersten Scan niemand von Neofonie (Hersteller) reagiert bzw. nimmt niemand an den Gesprächen teil. Neofonie hätte von Anfang an den Start begleiten sollen.

Ich wünsche Neofonie das Beste, aber es sieht nach keinem guten Start aus…

Autor: Frank Hamm

Frank Hamm](https://frank-hamm.com) (* 14. April 1961 in Ingelheim am Rhein) ist ein deutscher Kommunikationsberater, Blogger und Autor. Hamm lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Im INJELEA-Blog behandelt er seit 2005 Fachliches aus Kommunikation, Produktivität, Kollaboration und Intranets. Als Der Entspannende berichtet Hamm über Wandern, Genuss und Kultur in Deutschland. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Subjektives aus Raum und Zeit veröffentlicht er in seinem Kolumnen-Blog Der Schreibende. In den Sozialen Medien ist Hamm aktiv auf Twitter als @DerEntspannende und als @fwhamm, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@frank-hamm.com.