Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die überraschen. Dieses Mal überraschte mich eine kleine Bemerkung in Klammern nach einer Liste von Personen in einem Blogartikel:

They were advised by Patti Anklam, Stowe Boyd, Steven Mandzik, Andrew McAfee, Eric Tsui and David Weinberger. (some of which also contribute to this upcoming german book "Enterprise 2.0 – Die Kunst, Loszulassen").

[ Gunnar’s Blog: AIIM on Enterprise 2.0 ]

Klar, gehört hatte ich von diesem Buch über Enterprise 2.0 schon, es solle bald oder auch demnächst erscheinen. Viel mehr wusste ich bisher nicht. Jetzt weiß ich schon etwas mehr, und ich bin schon sehr gespannt:

Mit Fachbeiträgen namhafter Autoren wie Andrew McAfee, Don Tapscott, David Weinberger sowie Case Studies von Nokia, SAP, Vodafone u.v.m. Die Autoren gehen der Frage nach, wie Web 2.0-Technologien als Werkzeug für Unternehmen sinnvoll genutzt werden können. Wie müssen sich Unternehmenskulturen verändern, um als Enterprise 2.0 bestehen zu können? Lohnt es sich für das Management, loszulassen und Kontrolle abzugeben?

Noch mehr Informationen zum Buch (z.B. Inhaltsverzeichnis, über die Autoren) gibt es auf der Website zum Buch:

Enterprise 2.0 – Die Kunst, Loszulassen