• Michael Timmermann, Andreas Großjohann
    • von IS Country Solutions

Beispiel eines einzelnen Prozesses im Intranet: Werbemittelfreigaben im Intranet bei sanofi-aventis

Kontext

  • Rund 100.000 Mitarbeiter weltweit
  • in mehr als 100 Ländern präsent
  • pharmazeutische Industrie ist sark reguliert
  • alle Prozesse in Forschung, Zulassung, Produktion, Marketing & Vertrieb, Beobachtungen unerwünschter Nebenwirkungen)
  • Heilmittelwerbegesetz (HWG) regelt in Deutchland vieles

Für verschreibungpflichtige Arzneien darf in Deutschland nicht geworben werden.

Werbemittel

Jedes Werbemittel (z.B. Kugelschreiber, Tüte Gummibärchen) unterliegt
daher einem umfassenden Freigabeprozess, der in regelmäßigen Abständen
wiederholt werden muss.

Etwa 2.000 bis 2.500 Freigabeprozesse pro Jahr – bisher alle papierbasiert und getrackt mit MS-Access.

Anforderungen

  • Überührung des Prozesses auf Basis von Documentum-Datenbank
  • Freigabe, Sperrung oder Stornierung von Werbemitteln im Sinne des HWG
  • Intranetbasiert
  • Auditfähig (international, z.B. auch von FDA)

Vorteile

  • Sicherstellung Compliance
  • Alle Prozesse in einem Tool
  • Flexible Anbindung von Benutzern
  • Exkalierung, Delegation, logische Entscheidungen
  • Performance, Skalierbarkeit, ..
  • Documentum als validierte Umgebung

Projektinhalte

  • Generierung eines Elektronischen Workflows & Datenbank
    • In Anlehnung an interne SOP (Standard Operating Procedure)
    • basierend auf Pflichtenheft
    • Vorbereitung für Bestandsdatenmigration
    • Erstellung des Archivsystems
    • Bedienerfreundliche Oberfläche
  • Integration von Bestandsdaten

Lösung für Freigabe, Sperrung und Archivierung

Rollen werden in Documentum (Anbindung an Active Directory Services)

Intranet

  • Anzeige aller freigegebenen Werbemittel
  • Suche der freigegebenen Werbemittel
  • Sperrung von Werbemittel