Eigentlich müsste man der FIFA sämtliche Markenrechte entziehen. Nicht nur, dass sie sämtlichen Kommerz knebelt. Jetzt sind auch die eigenen Fans (wie lange sind sie das noch?) im Visier der FIFA-Sherrifs. Geradezu wütend fällt die FIFA über jeden her, der irgendwie die Zeichenketten "WM", "2006", "Fußball" (halt, nein, es heißt ja "Fussball") oder vielleicht sogar Buchstaben aus dem Alphabet in einer irgendwie unerwünschten Reihenfolge verwendet. Robert zitiert aus einem Spreadshirt-Newsletter:

Mittlerweile mahnt die FIFA ihre letzten verbliebenen Fans ab: beispielsweise den Freizeitkicker Michael M., der im mühevollen Nahkampf um ein einziges Ticket für Angola-Iran erfolgreich war. Jubelnd riss er sich sein Hemd vom (Bier formte diesen wunderschönen) Körper. Als Ersatz wollte er sich spontan als Souvenir folgenden Text auf ein Trikot drucken lassen. Er wollte (es kam nie dazu)…

[ weiterlesen bei Basic Thinking ]

Glücklicherweise gibt es ja den alternativen WM-Counter, bei Marcel Widmer ist der korrekte Counter auch in seinem Blog eingeblendet.