Die Politiker strotzen nach der Wahl ohne Sieger vor Siegesbewußtsein. Gleichzeitig putzen Sie den politischen Gegner herunter. Beides tun sie mit einer Inbrunst, die ich so in noch keiner Bundestagswahl zuvor erlebt habe.

Wenn sie so den politischen Gegner betrachten und bewerten, so frage ich mich jedoch: Sehen sie sich vielleicht selbst so?

Die Wahrheit liegt im wohl im "Auge des Betrachters":

Im Auge des Betrachters
(Klicken zum Vergrößern)