Intense Debate DashboardBei Matthias Schwenk auf beyhond workflow fiel mir vor einiger Zeit schon und vor kurzem bei Rainer Helmes ein Kommentarsystem auf: Intense Debate. Intense Debate wird als kurzes Javascript im Template des Blogsystems eingebunden. Grundsätzlich geht es auf jedem anderen System mit Permalinks für einzelne Seiten. Also beispielsweise auch auf einem Wiki (muss ich mal mit meinem Dokuwiki probieren…).

In den Statistiken sehe ich, wie viel ich wo kommentiert habe (bei anderen Websites, die ebenfalls Intense Debate verwenden).

Ich sehe auch, wo und was meine Kontakte (denen ich folge) so kommentieren, und andere sehen, was ich kommentiere (übrigens auch per RSS)

Es gibt Statistiken für das eigene Blog (mehrere Blogs möglich). Ich kann Kommentare moderieren und das Erscheinungsbild sowie Optionen konfigurieren (z.B. ob ich anonyme Kommentare zulasse).

Es gibt Widgets wie "My recent Comments", "Top Users", "Popular Blog Posts", "Latest Comments", Blog Stats. Alles als Javascript (und dieselben Inhalte auch als RSS).

    Die Kommentare zu Artikeln auf meinem Blog sind nicht mehr zentral bei mir. Ich kann sie jedoch notfalls als XML exportieren und irgendwie woanders in eine Datenbank importieren (werde ich das wirklich jemals tun?). Javascript muss beim User / Browser aktiviert sein. Ich biete meinen Besuchern und Kommentierern aber die Möglichkeit ihre Kommentare im Überblick zu haben. So wie ich jederzeit nachverfolgen kann, wo ich was kommentiert habe. Gravatare werden unterstützt.

    Ich habe ein Tool, das sich auf eine Sache konzentriert: Das Kommentieren und Verfolgen von Kommentaren. Das Ganze läuft sogar noch auf Kommentar-Life-Streams hinaus. Mir fehlen zwar noch Erfahrungswerte, aber das macht es anscheinend wirklich gut.

    Intense Debate Blog Dashboard 
    Intense Debate Blog Settings

    Deswegen habe ich Intense Debate bei mir hier im Blog installiert. Kommentare laufen jetzt darüber, die alten Kommentare aus der Datenbank werden weiterhin angezeigt. Ich probiere es ein paar Wochen aus (so viele Kommentare habe ich hier nicht).

    Was jetzt noch fehlt, ist eine intensive Debatte auf INJELEA, damit ich und Ihr damit Erfahrungen sammeln können :-)