Gestern haben sah ich im "heute journal" das Interview mit Hr. Kirchhof, Mitglied
des gestern vorgestellten Kompetenzteams der Union. Auf die Frage, ob
er auch Minister werde, entgegnete er (etwas unglücklich):

Da bin ich zuversichtlich, denn ich bin in dieses
Kompetenzteam eingetreten in der Bereitschaft, dann auch in eine
Regierung einzutreten. Ob es dazu kommt, das entscheidet der Wähler.

[ Quelle: ZDF ]

Für mich als unbedarften Zuseher hat sich das so angehört: Der Wähler kann entscheiden, ob Hr. Kirchhof Minister wird. Kann er/sie das? Gibt es bei dieser Bundestagswahl auch die Möglichkeit, einen Minister direkt zu wählen?

Oder ist es nicht so, daß nach der Bundestagswahl erst (noch)mal die Messer gewetzt werden, Koalitionen geprüft werden und dann, nachdem kräftig Blut geflossen ist, werden dann die Minister feststehen?

Oder wird die Verteilung der Ministersessel letztendlich vom derzeit noch – angeblich – unentschlossenen Herrn Stoiber abhängen?

Da gibt es noch jede Menge "Oder". Jedenfalls glaube ich nicht, daß Hr. Kirchhof von mir (nicht) gewählt werden kann. Punkt!