Vergangenen Samstag waren wir im Landhotel St. Gereon in Nackenheim. Die Anfahrt gestaltete sich etwas schwierig, weil Google Maps uns zum falschen Ende der Carl-Zuckmayer-Straße schickte.

Anlaß war der Mercussini-Gastropaß für Rheinhessen, den ich meiner Frau ohne jede Hintergedanken und vollkommen uneigennützig schenkte. Dass sich der Mercussini nur lohnt, wenn man zu zweit irgendwo zum Essen geht … das ist ein zufälliges Zusammentreffen besonderer Umstände.

Gemütliches Restaurant und lauschige Gartenterrasse mit ländlicher mediterraner Küche und erlesenen Weinen. Uriger Gewölbekeller „Carl-Zuckmayer” mit kleinen handlichen Spezereien. Zum Genießen. Zum Entspannen. Alleine, zu zweit oder in geselliger Runde.

Stimmt. Fazit: Das St. Gereon ist sehr gemütlich, das Personal ist sehr aufmerksam, die Getränke (vor allem der Wein) sind ausgezeichnet und das Essen ist super. Mein Rinderfilet war auf den Punkt und geschmacklich 1a. Ach, keine Lust noch groß zu erzählen. Probiert es selbst aus.