Vergangenen Freitag war ich im Saftladen vom Saftblog und bestellte … genau: Saft! Heute morgen ruft ein freundlicher Nachbar Manuela zu:

Nicht weglaufen, ich hab noch was für Sie!

Er verschwindet kurz, um dann mit einem Paket zurück zu kehren. Er habe es gestern für uns entgegen genommen.

Manuela verweist locker an den eigentlichen Empfänger: Mich! Ziemlich verdutzt aber etwas weniger locker schnappe ich mir die etwa 20 Kilogramm, murmele etwas in meinen keinen Bart, verschwinde im Haus und hieve das geballte Paket auf den Tisch.

Diashow wird geladen…

Photoset auf auf Flickr aufrufen

Jede 3 Liter Saftbox wiegt etwa 3,2 Kilogramm: Mal 6 sind … plus Karton … plus Lieferschein … plus Tape … etwa 20 Kilogramm.

Gut ist übrigens die unterschiedliche Dichte der Säfte zu erkennen: Birnensaft (Natur), Roter Johannisbeer-Saft, Orangensaft und Guten Morgen Saft sind kompakter als der Apfelsaft (klar).

Vielen Dank für die prompte Lieferung!

P.S.: Soooorry, liebe Blogger vom Saftblog: Ich habs schon wieder getan! "Saftblog" rutscht mir einfach so raus. Aber ich weiß, dass Ihr von der Kelterei Walther seid – und schon gar nicht von der Kellerei Walther :-)

Technorati Tags: