Vom 27. Mai bis zum 5. Juni 2008 findet die MoReq2 Roadshow 2008 in Zürich, Wien, Frankfurt und Berlin statt. Wie bereits im November 2007 wird Dr. Ulrich Kampffmeyer, PROJECT CONSULT, in Thema und Veranstaltung einführen und begleiten. Einige der Programmpunkte:

  • Thematische Einführung
  • MoReq2 Inhalte
  • Marktstudie „Records Management in DACH 2008“
  • MoReq2 Test- und Zertifizierungsverfahren
  • Von Compliance profitieren durch Enterprise Content Management als Compliance Plattform
  • Praxisberichte
  • Vorträge zur Situation des Records Managements in D / A / CH

[ ausführliches Programm ]

Was ist MoReq?

MoReq (Model Requirements for the Management of Electronic Documents and Records) ist der europäische Standard für das elektronische Records Management. Er wurde im Rahmen des IDA-Programmes der Europäischen Kommission entwickelt und vom DLM-Forum veröffentlicht. Ursprünglich sollte MoReq zur Vereinheitlichung des Dokumentenaustauschs zwischen der europäischen Kommission und den Regierungen der Mitgliedsstaaten beitragen. Inzwischen hat sich MoReq als Grundlage für verschiedene Standards für das elektronische Dokumenten-, Archiv- und Records-Management etabliert. An MoReq orientieren sich z. B. die Standards für das Records Management in der öffentlichen Verwaltung in England (TNA), in den Niederlanden (ReMano), in Norwegen (NOARK) und Luxembourg (SEL ECM).

[ Wikipedia

Anmeldung 

Wie bereits im vergangenen Jahr schaffe ich es leider nicht zu der interessanten Veranstaltung :-) Dabei dürfte in so ziemlich jedem Unternehmen (zumindest ab einer gewissen Größe) das Records Management auch und gerade aufgrund der vielfältigen Schnittstellen zum Content Management für Intranet Manager relevant sein. 

Zur Anmeldung Roadshow 2008

Marktbefragung

Im Vorfeld der Roadshow führt PROJECT CONSULT eine Marktbefragung zum Thema Akzeptanz von Records Management in Deutschland, Österreich und der Schweiz durch. Die Befragung erfolgt getrennt für Anbieter und Anwender: