Vom 26. bis 30. November zieht die MoReq2-Roadshow durch Deutschland. MorReq?

MoReq ist die wichtigste Spezifikation für elektronisches Dokumenten- und Records-Management in Europa. Die Abkürzung MoReq steht für „Model Requirements for the Management of Electronic Records“. Der europäische Standard spezfiziert die Anforderungen für Schriftgutverwaltung, Dokumenten- und Records-Management sowie die elektronische Archivierung. Die aktuelle Version MoReq2 erscheint 2007 und wird durch ein Zertifizierungsverfahren für Softwareprodukte komplettiert. Der Standard ist der Maßstab für alle Anwender, die elektronische und papiergebundene Informationen systematisch verwalten und langfristig aufbewahren müssen.

Auf den Seminaren werden die Inhalte des Standards MoReq2 vermittelt. Verschiedene Anwendungsbeispiele verdeutlichen die Umsetzung in Records Management. Diskussionen mit den Referenten ergänzen das Programm.

Dr. Ulrich Kampffmeyer, PROJECT CONSULT, wird in Thema und Veranstaltung einführen und begleiten. Imbus, HYPERWAVE, IBM, Meridio und SAPERION schicken Referenten ins "Seminarrennen".

Wer in einem Unternehmen im Themenkomplex Dokumentenverwaltung / Records Management / Archivierung / Versionierung vor wichtigen Entscheidungen steht oder sich generell über das Thema informieren möchte, der erhält hier Informationen über einen länderübergreifenden Standard, der zunehmend wichtiger wird.

Ich schaffe es in der Woche leider terminlich nicht zu einem der Termine:

  • Hamburg – Montag, 26. November 2007
  • Düsseldorf – Dienstag, 27. November 2007
  • München – Mittwoch, 28. November 2007
  • Frankfurt – Donnerstag, 29. November 2007
  • Berlin – Freitag, 30. November 2007