Die NASA bereitet sich inzwischen intensiv auf die Mars Mission vor. Dazu gehört auch festzustellen, was denn alles schiefgehen könnte, und darauf vorbereitet zu sein.

Jeder kennt die Situation, dass einem das Marmeladenbrot von der Hand fällt. Nach Murphys Gesetz kann das nicht nur schiefgehen. Weil es schiefgehen kann, dann wird es auch schiefgehen und das Brot mit der Marmeladenseite nach unten auf den Boden fallen.

Weitere interessante Links
zum Thema gibt es unter
del.icio.us/injelea.

Bei den Vorbereitungen zur Mars Mission hat sich die NASA Arbeitsgruppe MEPAG mit den kritischen Punkten beschäftigt und heraus gefunden, was am gefährlichsten für die Mission sein könnte. Dabei orientierten sich die Wissenschaftler an Murphys Gesetz. Ergebnis war unter anderem eine Liste der gefährlichsten Punkte. Ein Auszug:

  • Marsianischer Staub – Korrosion, Sand, seine Effekte auf elektrische und elektronische Systeme
  • Biologische Faktoren – Organismen, gefährlich für die Astronauten oder für die Rückkehr zur Erde
  • Dynamic der Mars Atmosphäre – u.a. Staubstürme, die Start oder Landung beeinflussen können

[ zum englischen Artikel ]