Die aktuelle Diskussion im Tagesschau Blog zur Frage, ob Myanmar oder Birma (oder sogar Burma) als Landesname verwendet werden soll, ist für mich zweitrangig. Wenn jemand über die furchtbaren Vorgänge in Burma schreibt, dabei mehrere Namen verwendet, und die Menschen wissen mit diesen Namen etwas anzufangen: Dann ist das wichtig und ein Ziel erreicht.

Wichtig ist, dass über diese Vorgänge berichtet wird und die Leute erreicht werden. Und aufgrund der Diskussion werden immer mehr Leute wissen, dass mit Myanmar das ehemalige Birma gemeint ist. 

Wichtig ist, dass das Netz über den Aufrstand, die radikale Reaktion der Machthaber, die Zensur des Netzes wie bei Robert und auch über Themen wie schwarzen Zonen in Birma spricht (ja, auch die ZEIT ist Teil des Netzes).

Deswegen sitze ich hier im Urlaub im sonnigen Napa Valley um 10:00 Uhr und schreibe über Myanmar, Birma und Burma