Nixda Automatisieren, weil!

Su Franke hat wieder einmal mit Twitter zugeschlagen. In einem Workshop für Online-Kommunikation kam die Frage nach der Automatisierung auf. Su hat auf Twitter Meinungen eingefangen. Die Meinungen hat sie in einer Präsentation auf Slideshare abgelegt geteilt. Ich halte eine Automatisierung in Social Media für begrenzt nützlich. Eine Automatisierung kann meines Erachtens nur dazu dienen, Anstöße zu Gesprächen zu liefern (auch wenn nur daraus nur zu einem kleinen Teil Gespräche werden). Oder der Verantwortliche sagt klipp und klar, dass er ein Soziales Medium nur als „News Channel“ nutzt (aber warum dann Soziale Medien?).

Ein Bildschirmausschnitt mit der Antwort von @St_J_Scholz Stefan Scholz hat mir gerade eine Antwort geliefert:

 

Neugierig geworden? Dann rüber zu Su Franke: Nixda Automatisieren.

P.S.: Ja, es geht um Online-Kommunikation und nicht um Social Media :-)

P.P.S.: Obwohl, irgendwann unterhalten wir uns einmal mit HAL 9000 oder Watson :-)

 

Autor: Frank Hamm

Frank Hamm](https://frank-hamm.com) (* 14. April 1961 in Ingelheim am Rhein) ist ein deutscher Kommunikationsberater, Blogger und Autor. Hamm lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Im INJELEA-Blog behandelt er seit 2005 Fachliches aus Kommunikation, Produktivität, Kollaboration und Intranets. Als Der Entspannende berichtet Hamm über Wandern, Genuss und Kultur in Deutschland. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Subjektives aus Raum und Zeit veröffentlicht er in seinem Kolumnen-Blog Der Schreibende. In den Sozialen Medien ist Hamm aktiv auf Twitter als @DerEntspannende und als @fwhamm, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@frank-hamm.com.