Notizen eines Auszeitlers: Wie alles begann

Heute erschien von mir auf dem Weichensteller-Blog der erste von drei Teilen einer Artikelserie über meine Auszeit. Die Autoren des Weichensteller-Blogs:

[…] sind eine Gruppe von jungen Leuten, die sich im Rahmen einer Social-Media-Fortbildung eher zufällig begegnet sind, sich jedoch alle für ein gemeinsames Thema interessieren: Veränderungen. In bester Social-Media-Manier haben wir deshalb beschlossen, ein Blog ins Leben zu rufen, in dem wir uns über Veränderungen austauschen wollen.

Von meinem Alter her passe ich zwar nicht zu den Autoren :-) aber Veränderungen hatte ich in der letzten Zeit reichlich. Deswegen habe ich gerne zugesagt, einen Gastartikel zu schreiben. In dem Gastartikel berichte ich über die Anfänge meiner Veränderungen, meine Motivation und meine Auszeit:

Mit 47 noch einmal studieren und mit 50 den Job wechseln? Was bewegt jemanden, den sicher geglaubten Job abzulegen und nach einer Auszeit von zehn Wochen einen Neuanfang zu wagen? Ein subjektiver Reisebericht ohne Ende.

Kurz vor meinem fünfzigsten Geburtstag war mein letzter Arbeitstag. Kopfüber fiel ich in eine Auszeit. Alles Planen hatte nichts genutzt: Sie war da.

In dem heute erschienenen ersten Teil schreibe ich auf dem Weichensteller-Blog über meinen Weg in die Auszeit. Die Anfänge gehen bis ins Jahr 2005 zurück:

Notizen eines Auszeitlers – Anfang„.

Im nächsten Teil berichte ich dann über meine Erfahrungen in der Auszeit, und im dritten Teil… To be continued :-)

Nachträge

Teil 2 (12.07.2011): Notizen eines Auszeitlers – Auszeit

Autor: Frank Hamm

Frank Hamm](https://frank-hamm.com) (* 14. April 1961 in Ingelheim am Rhein) ist ein deutscher Kommunikationsberater, Blogger und Autor. Hamm lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Im INJELEA-Blog behandelt er seit 2005 Fachliches aus Kommunikation, Produktivität, Kollaboration und Intranets. Als Der Entspannende berichtet Hamm über Wandern, Genuss und Kultur in Deutschland. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Subjektives aus Raum und Zeit veröffentlicht er in seinem Kolumnen-Blog Der Schreibende. In den Sozialen Medien ist Hamm aktiv auf Twitter als @DerEntspannende und als @fwhamm, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@frank-hamm.com.