Als Online-Storage und für das Teilen von Ordnern und Dateien benutze ich jetzt Teamdrive. Teamdrive erlaubt das Teilen von sogenannten „Spaces“ sowohl über gehostete Cloud Services bei Teamdrive als auch auf WebDAV Servern. Das Teilen kann mit einem einzigen Account über mehrere Rechner oder auch mit mehreren Anwendern auf mehreren Rechnern erfolgen.

Teamdrive bietet im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten wie beispielsweise Dropbox

  • mehrere Ordner synchronisieren
  • eigenen Speicher verwenden

Bei Neuregistrierung bis zum 6. April (morgen!) erhält jeder Anwender 1 GB Server Speicher und kostenfreie Nutzung von WebDAV HTTPS Servern.

Teamdrive

Versionen


Teamdrive führt auch Versionen mit. Datei versehentlich geändert und etwas falsches geschrieben? Alles falsch, alles weg? Kein Problem – mit Teamdrive kann ich die alte Version wiederherstellen.

Hinweis: Wer an einer lokalen Versionsführung für Dateien auf Windows-Rechnern interessiert ist, der sollte sich FileHamster ansehen. Super Teil, benutze ich auch.

T-Online Mediencenter

Wer einen Emailaccount bei T-Online hat, der hat meistens ein paar Gigabyte mit seinem Mediencenter.

Und jetzt das Geniale: Das Mediencenter erlaubt den WebDAV-Zugriff. Ich habe auf meinem T-Online Mediencenter Platz für 11 Gigabyte und benutze jetzt den Zugriff mit Teamdrive über https.

Andere Provider mit WebDAV

Im Teamdrive-Forum „WebDAV Server Support“ gibt es Hinweise auf andere Anbieter, die auch WebDAV anbieten. Dazu gehören GMX und myDisk.se.

Sicherheit

Alle Dateien werden vor dem Transfer verschlüsselt und auf dem WebDAV-Server verschlüsselt abgelegt.

Teamdrive: Space auf T-Online via https

Versionen: Windows, Windows Portable, Mac und Linux

Teamdrive 2.1 gibt es für Windows zum Installieren  und auch als Portable Version. Für Mac und Linux sind entsprechende Versionen zum 22. April angekündigt. Wer sich bis morgen für Mac oder Linux registriert, erhält ebenfalls 1 GB und https-WebDAV-Support.