Mein Schreib-Setup mit WriteMonkey

Für das Planen, Recherchieren und Schreiben von Artikeln setze ich auf Todoist, Evernote, Zotero und WriteMonkey. Anstelle einer „One size fits all“-Lösung habe ich mich für eine „best-of-breed“-Lösung entschlossen.

Schloss Montfort, Langenargen

“Bloggen ohne Blog” – geht das? Und geht das erfolgreich? Meike Leopold ruft zur Blogparade auf. Ein launischer Meinungsartikel (was wäre ein Blog schließlich ohne Launen und ohne Meinung).

Werkzeuge/Tools

Stimmen Sie in der Umfrage ab, und ich stelle das Tool mit den meisten Stimmen als nächstes vor. Danach das nachfolgende, und so weiter.

Print Friendly & PDF

Lange Artikel in einer ablenkungsfreien Umgebung zu lesen macht Sie produktiver als sie „auf der Flucht“ zwischen Facebook, Twitter und E-Mail zu lesen. Mit Print Friendly & PDF können Sie lange Artikel mit der richtigen Konzentration und auch offline als PDF lesen.

Bloggen mit Scrivener

Vor kurzem noch bloggte ich über die besten Markdown-Editoren. Fürs Bloggen habe ich mich bislang auf WriteMonkey und Markdown verlassen. Doch jetzt werde ich es mit Scrivener versuchen.

ManagementRadio: Im Talk mit Frank Hamm

Bei ManagementRadio erschien jetzt ein Interview, das Marco Ripanti von 42Medien mit mir zum Thema Kommunikation und Kooperation im Unternehmen führte.

Markdown-Editoren: WriteMonkey

Markdown-Editoren stellen im Gegensatz zu reinen Texteditoren spezielle Funktionen für das Schreiben mit Markdown zur Verfügung. Aber das Markdown-Leben ist kompliziert.

Coworking Mainz: 40 - 50 Plätze

Seit dem 18. Januar 2016 hat Mainz einen Coworking Space: Coworking M1. Einen Tag später bin ich dort. Ein Besuchsbericht.

Reinventing Organisations (Kindle)

Irgendwie hatte ich nie wirklich einen Überblick, was ich noch lesen wollte. Schluss damit: Jetzt gibt es diese Leseliste.