Google-Kalender: Gesamtsicht

Der Google-Kalender ist ein wichtiger Baustein für meine Officeorganisation. Aber auch für mein „Privatleben“ ist er unverzichtbar. Das Praktische ist eben gerade, dass der Google-Kalender unterschiedliche Kalender mit einstellbaren Rechten bietet. Somit gibt mir der Google-Kalender einen guten Überblick über verschiedene Kontexte (beruflich, privat, hobbymäßig) und die Möglichkeit, Termine mit anderen zu planen.

iKoKo (Sessionplan)

iKoKo ist eine Unkonferenz für interne Kommunikation und Kollaboration. Am 19. November 2015 treffen wir uns in Wiesbaden, um über Kommunikation und Kollaboration in Unternehmen zu sprechen. Zusammen mit Oliver Ratajczak und Paul Herwarth von Bittenfeld organisiere ich iKoKo. Themen Die Themen werden wir alle am Morgen des 19. Novembers festlegen, schließlich ist es eine […]

Volkswagen-Dieselgate: Homepage

Heute abend meldete ZDFheute, dass Volkswagen eine „Internetseite“ zum ‪#‎dieselgate‬ hätte. Wer hätte das gedacht. Wo doch die Homepage von Volkswagen eben nichts, aber auch gar nichts zum Abgasskandal anzeigte. Kein Text, kein Link, kein Hinweis. Noch nicht einmal oder auch besonders nicht zur Nachrichten-Primetime. Wir werden alle unsere Kunden weiterhin fortlaufend und transparent informieren. […]

Trennung privat und geschäftlich - eine Illusion

In meiner Lebenswelt gibt es unterschiedliche „Mikrowelten“. Eine davon ist meine Arbeitswelt, aber viele andere sind genauso Bestandteil meines Lebens.

Skype for Business: Teilnehmer

Ich zeige Ihnen, wie Sie an einer Besprechung mit Skype for Business Meeting teilnehmen, auch wenn Sie die Software nicht auf Ihrem Rechner installiert haben.

Outlook: Link für Skype-Besprechung

Besprechungen mit Skype for Business („Skype4B“) können bis zu 250 Teilnehmer haben. Normale Teilnehmer benötigen kein Skype for Business.

Interne Kommunikation im Haus

Was ist eigentlich Interne Kommunikation? Bei der Beantwortung dieser Frage wird deutlich, warum in der betrieblichen Praxis so viele bei diesem Thema mitreden wollen. Und was bedeutet das für die Unternehmenskommunikation. Ein Erklärungsansatz. Zum Verständnis der internen Kommunikation ein Auszug aus dem Wikipediaeintrag Interne Kommunikation: Als interne Kommunikation wird die verbale und nonverbale Kommunikation zwischen […]

Max Mutzke: Creep (with Plex)

Arbeiten und Entspannen – geht das überhaupt? Und dann auch noch produktiver sein? Und dann noch mit Musik? Ja, das geht.

"FAZ" mit Werbung

Nachrichtenseiten treiben ihre Leser zu Adblockern und der Blockierung von Drittanbieter-Cookies, um sich dann zu beschweren.