Brett Kelly hat auf „Bridging the Nerd Gap“ beschrieben, wie er seine Social Media Aktivitäten archiviert und dadurch auch für ihn durchsuchbar macht. Bereits nach wenigen Tagen beispielsweise ist ein Tweet nicht mehr auffindbar, außer man hat den konkreten URL oder man hat das Glück, ihn über Google nach mehreren Versuchen zu finden. Kelly nutzt ifttt und Evernote, um seinen Social Media Lifestream zu archivieren.

Kelly hat ein Problem. Er veröffentlicht viel und häufig als Social Networker. Doch wie findet er wieder, was er veröffentlicht hat? Welche interessanten Tipps hat er anderen gegeben, die er selbst wieder vergessen hat?

I’m hardly the most promiscuous social network user you’ll meet. I have my little outposts where I like to splash around, but I’m not one to go signing up for every new thing that pops up on the Internet. Get off my lawn or whatever.

The places I do frequent, though, all share one common thread: the transient nature of users’ data. If I post something to Twitter, I’ve got about a week before it disappears into the deep black abyss that is Twitter’s unsearchable archive. Sure, I could try Googling for a particular toot and maybe I’ll get lucky, but the chances of me finding it are slim.

[ Brett Kelly: Using Evernote to Archive Your Entire Social Media Life ]

Kelly benutzt ifttt („If this then that„), um auf von ihm benutzten Plattformen bestimmte Aktivitäten abzugreifen. Diese triggern dann eine Aktivität. Im konkreten Fall schreibt er Inhalte und Eigenschaften (Attribute) wie Titel, Inhalt, URL in ein Evernote-Notizbuch.

Ich habe seinen Artikel durchgelesen und für mich mit ifttt und Evernote nachvollzogen. In den nächsten Tagen werde ich ifttt weiter erkunden und neue Erkenntnisse in meine Lösung einbauen.

Das ifttt-Dashboard

Mit ifttt den Social Media Lifestream in Evernote archivieren

Aufgaben (Tasks) in ifttt

In ifttt habe ich mehrere Aufgaben angelegt, mit denen ich automatisch bestimmte Inhalte abgreife und in mein Evernote-Notizbuch „Livestream“ kopiere.

Ich könnte die Inhalte auch in ein WordPress-Blog schieben – aber so habe ich in Evernote alles überall und sehr einfach durchsuchbar für mich.

Mit ifttt den Social Media Lifestream in Evernote archivieren

Beispiel: Facebook Status Update

Mit dieser Aufgabe erfasse ich Facebook Status Updates und schiebe sie in Evernote:

Mit ifttt den Social Media Lifestream in Evernote archivieren

Beispiel: Tumblr Photo

Mit ifttt den Social Media Lifestream in Evernote archivieren

In Evernote

So sieht das dann im Windows Client von Evernote aus:

Mit ifttt den Social Media Lifestream in Evernote archivieren

Und so im Web:

Mit ifttt den Social Media Lifestream in Evernote archivieren

Social Media Monitoring

In ifttt sind noch viele weitere Möglichkeiten enthalten. So könnte ich mir eine Email schicken lassen, wenn eine bestimmte Person auf Twitter etwas postet. Oder bei einem neuen Blogpost automatisch twittern. Das werde ich in nächster Zeit auch testen. Zunächst jedoch konzentriere ich mich auf meinen Lifestream.

Mit den Möglichkeiten von ifttt können Sie sich sogar ein Social Media Monitoring aufbauen, in dem Sie beispielsweise RSS-Feeds oder Twitterabfragen abgreifen und in ein Dashboard (beispielsweise in ein Evernote-Notizbuch) stellen.

Live im Web

Für mich ist das Ganze zunächst ein „laufendes Projekt“, das ich ausprobiere und teste. Immer wieder werde ich Anpassungen vornehmen. Und damit Sie sich überzeugen können, dass und was ich archiviere, habe ich das Evernote-Notizebuch „Lifestream“ öffentlich geschaltet:

Mein Lifestream auf Evernote

Sie sehen hier nichts anderes als das, was Sie sowieso von mir sehen können ;-)