INJELEA.de - StadtrallyeAm Montag, 24. September, begannen wir unseren Tag total locker und mit dem Vorsatz "Nichts" zu tun – was wir verfehlten :-)

Ganz locker begannen wir eine kleine Rundfahrt am Silverado Trail und heimsuchten dann doch einige Weingüter.

Darioush Winery (www.darioush.com)

Echt auf edel gemacht. Eine Mischung aus römisch und mission style. Und teuer. Eine Weinprobe mit 5 Gläsern von insgesamt 5 verschiedenen Weinen kostet 20 Dollar. Dazu alles Mögliche darum herum von Büchern über edlen Dekanter bis Schnick-Schnack. Sehr nett. Irgendwie nichts für uns.

Darioush winery
Darioush winery Darioush winery - tasting room

 

Groth Winery (www.grothwines.com)

Eher familiär, trotz des mission style Hauses (soweit bei Weingütern im Napa Valley von familiär die Rede sein kann). Das Weingut ist 25 Jahre alt (übrigens: Im Napa Valley begann das Revival des Weines erst in den 60ern) und beschränkt sich auf derzeit 3 Weine: Chardonnay, Sauvignon blanc, Cabernet Sauvignon. Nachhaltiger, biologischer Anbau. Weinprobe kostet nichts und geht auch problemlos ohne Anmeldung. Die Führung (ca. 20 Minuten) kostet ebenfalls nicht, ratsam ist jedoch eine Anmeldung. Für VIPs wie uns geht es auch ohne :-)

Groth winery
Groth winery - view from terrace Groth winery - tasting room

Mondavi Winery (www.mondavi.com)

Sehr groß, sehr kommerziell. Weinprobe kostet … weiß nicht mehr, mindestens 20 Dollar. Führung mindestens genauso viel. Grundstück und Ambiente nett gemacht. Schöner Verkaufsraum.

Mondavi winery

Sterling Winery (www.sterlingvineyards.com)

Der "Eintritt" kostet 20 Dollar. Darin enthalten sind die Fahrt mit der Kabinenbahn den Hügel hinauf, das Probieren von 5 verschiedenen Weinen und eine self-guided Tour mit Erläuterungen vom Band. Die Weine waren okay, der Cabernet Sauvignon von Groth hat uns aber besser geschmeckt. Allerdings hat Sterling eine wesentlich größere Auswahl. Das ganze Weingut ist auch wesentlich größer. Aufgrund der super Lage auf dem Hügel, der kleinen Fahrt mit der Kabinenbahn und dem gigantischen Ausblick waren die 20 Dollar für uns gerechtfertigt.

Sterling winery
Sterling winery Napa Valley - view from Sterling winery

Petrified Forest

Nach den Weingütern haben wir noch den Petrified Forest (www.petrifiedforest.org) hinter Calistoga besucht. Versteinerte Bäume liegen dort im Erdreich herum und wurden im Laufe der Jahrzehnte teilweise ausgegraben. Faszinierend. Die self-guided Tour dauert etwa 20 bis 30 Minuten.

Petrified Forest
Petrified Forest

Calistoga Inn 

Zum Abschluss waren wir zum Dinner im Calistoga Inn (www.calistogainn.com), das eine eigene Micro Brewery hat – und das im Wine Country. Das Essen war sehr gut, aber wie generell das Dinner in US im Vergleich zu Deutschland teuer. Ein gutes Steak kostet generell zwischen 25 und 40 Dollar, ein Glas Wein um die 7 bis 10 Dollar.

Nach einem schönen Tag mit vielen Weinen und Einblicken sind wir dann etwa 25 Meilen ins Hotel zurückgefahren. Wer nicht zu viel Verkehr haben möchte und lieber die Landschaft genießen möchte, dem empfehle ich den Rückweg über den Silverado Trail anstelle die Fahrt über den Highway 29.

Video

Ein paar Impressionen unserer Weintour durch Napa Valley gibt es als Video. 


Link: sevenload.com