Tiger-Garten WaldeckHeute abend berichteten mir die allerbeste aller Ehefrauen und meine allerbeste und einzige Schwägerin vom Tiger-Garten Waldeck am Bismarckturm über Ingelheim am Rhein:

Als das "Safariland" 1984 Konkurs anmelden musste, befanden sich die Löwin Cherry und der Tiger Bengal aus eben diesem Park in Schweikhards Obhut. Damit sie nicht an Händler gegeben und damit in den sicheren Tod geschickt wurden, behielt Peter Schweikhard die beiden Tiere. 1989 erfolgte dann der Umzug auf die Waldeck, wo unter Anleitung von Fachgremien und nach behördlichen Genehmigungsverfahren Gehege und Stallungen entstanden waren.

[…]

In den letzten 10 Jahren gelang ihm die Nachzucht von insgesamt 5 prächtigen Tigerkindern – ein nicht so häufiges Ereignis bei Tigern in menschlicher Obhut. 

Seit genau 8 Tagen sind es zwei weitere Tiger-Babies (Zwillinge), die haben noch nicht einmal einen Namen! Und meine 6 Jahre junge Nichte war natürlich total aufgelöst. Sogar das Fernsehen war heute nachmittag da und drehte einen Kurzbericht für Rheinland-Pfalz Aktuell (der auch kurz vor 8 gesendet wurde).

Auf meine Frage "Habt Ihr wenigstens Bilder gemacht?" kam nur ein verschämtes und enttäuschtes "Nein, ich hatte die Kamera vergessen!"…

Weitere Infos:

Wo ist der Tiger-Garten Waldeck bei Ingelheim: