Der deutsche Mittelstand hat ein Email-Problem, was die externe Kommunikation angeht:

Mehr als 80 Millionen Kunden-E-Mails landen täglich in den
virtuellen Postkästen deutscher Unternehmen. Jede dritte elektronische
Verbraucheranfrage wird jedoch nicht beantwortet. So lautet ein
Untersuchungsergebnis des Hamburger Softwarehauses Novomind.
Insbesondere dem Mittelstand wachse demnach die Anfrage-Flut über den
Kopf. Der Grund: Häufig stehe hinter der allgemeinen
Kontakt-E-Mail-Adresse nur ein virtueller Sammelkasten aber keine
digitale Servicestelle. Dadurch würden die Anfragen entweder zu spät
oder gar nicht beantwortet.

[ Quelle: acquisa ]

Also immer schön in das externe Postfach schauen…

[ via Marketingblogger ]