BelohnungSusanne hat sich für mein Kaffee-Stöckchen "gerächt" und mir ein Wein-Stöckchen zugeworfen. Danke, liebe Susanne. Das freut einen Wein-Trinker aus Schwabenheim in Rheinhessen doch sehr ;-)

Denn Wein gehört zum angenehmen Leben. Heute abend beispielsweise trank ich einen spanischen Marqueés de Ballestar, Reserva, den ich von einem Kollegen geschenkt bekam. Vielen Dank! 

1. Zählt Wein für Dich zu einem guten Leben?
Ja, ich genieße es sehr, Wein zu trinken. Ruhig, genussvoll. Aber ein gutes Bier verschmähe ich auch nicht. Je nach Stimmung :-)

2. Zu welchen Anlässen trinkst Du Wein?
Zum Essen, am liebsten Zuhause mit der allerbesten aller Ehefrauen nach gemeinsamen Kochen. Aber auch zum Entspannen einfach so. Oder auf der Terrasse bei schönem Wetter. Mit guten Freunden bei gutem Essen.

3. Was hältst Du von Sommerweinen?
Sommer? Auch gut. Im Sommer trinke ich eher einen schönen frischen Weißwein oder Weißherbst. Im Winter dann eher etws tiefrotes. Heute abend war es aber auch ein Tiefroter. Je nach Stimmung kann das ganz anders sein.

4. Welchen Wein trinkst Du zu Deiner Lieblingsspeise?
Das ist eine gemeine Frage, denn da muss ich zunächst über meine Lieblingsspeise(n) nachdenken. Derzeit hoch im Kurs ist alles mit Lamm wie Lammrücken oder Lammkeule. Morgen gibt es einen Lammrücken, und da neige ich eher zu einem kräftigeren Rotwein. Gerne steigere ich dann den Wein und nehme noch mal einen kräftigeren nach dem Essen vor dem nicht vorhandenen Kamin. Zu einem Salat wie Susanne einen Silvaner oder Riesling. Aber eigentlich fast immer trocken. Gelegentlich einen Desertwein mit viel Restsüsse.

5. Trinkst Du überwiegend ausländische oder inländische Weine?
Meistens inländische Weine, also aus Rheinhessen oder Nahe. Aber auch gerne ausländische wie aus der Pfalz. Hessische Weine eigentlich nicht. Italienische (z.B. Nebbiolo, Barbaresco, Barolo) oder französische (Bordeaux, Cotes de Provence) auch gerne.

6. Was hältst Du von Holzchips im Wein?
Ich will doch nicht essen, sondern trinken.

7. Was hältst Du von Naturkork als Verschlussmedium?
Je nach Wein. Bei einem Barolo auf gar keinen Fall. Ein frischer Weißwein oder Weißherbst mit Silikonverschluß ist total okay. Und Schraubverschluss? Wenn der Wein eh erst abgefüllt wurde, warum einen teuren Korkverschluss?

8. Kennst Du Steillagenweine?
Kennen? Ja. Aber das wars schon. So richtig bewusst Steillagenweine habe ich noch nicht getrunken.

9. Kennst Du Weine vom Mittelrhein?
Ist das eine Fangfrage? Ich bin aus Schwabenheim an der Selz, unsere besten Freunde sind aus Bingen, die allerbeste aller Ehefrauen ist in Bingen aufgewachsen…

10. Welche Geschmacksrichtung bevorzugst Du?
Trocken ("very, very dry"). Außer gelegentlich einen Desertwein.

So, jetzt werfe ich das Stöckchen weiter. An wen wirft man denn so ein Wein-Stöckchen…. vielleicht zu einem Winzer? So werfe ich denn das Weinstöckchen zu Thomas, dem Winzerblogger, und freue mich, wenn er es auffängt :-)

Aber auch weitere Fänger, die gerne Wein trinken, sind gerne willkommen. 

Wer mehr zum Stöckchen-Spiel wissen möchte: INJELEA – Was ist ein Stöckchen und wie funktioniert das?

Das Bild ist aus dem Picture Pool for Bloggers,
der auch die kommerzielle Verwendung der "gespendeten" Bildern durch Blogger erlaubt.